Panorama stellt sich vor

Stefan Buchen © NDR Fotograf: Christian Spielmann

Stefan Buchen

Stefan Buchen: Studium der Arabischen Sprache und Literatur. Beginn der journalistischen Laufbahn bei Agence France-Presse und dem ARD-Fernsehen 1996 in Israel. 2000-01 Volontariat beim Norddeutschen Rundfunk. Seit 2001 Fernsehautor beim Norddeutschen Rundfunk, ab 2005 mit Schwerpunkt bei Panorama. 2010 Autor der Dokumentation "Die Lügen vom Dienst - der BND und der Irakkrieg". Berichtet regelmäßig aus den Ländern des Mittleren Ostens und Nordafrikas. Wurde für seine Arbeit während des "Arabischen Frühlings" mit dem Leipziger Preis für die Freiheit und Zukunft der Medien ausgezeichnet und erhielt vom Mediummagazin den Titel "Reporter des Jahres 2011". Spricht fließend Arabisch, Persisch und Hebräisch.

Fabienne Hurst © NDR Fotograf: Christian Spielmann

Fabienne Hurst

Fabienne Hurst: Studium der Journalistik in Freiburg und Straßburg, freie Mitarbeit bei den deutsch-französischen Nachrichten des ARTE Journal, Rechercheaufenthalte in Ägypten, Israel und dem Westjordanland. Seit 2011 freie Journalistin u.a. für Spiegel Online, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung und Süddeutsche Zeitung. 2013 Volontariat beim NDR. Seitdem Autorin und Videojournalistin, v.a. für Panorama und Doku & Reportage.

Johannes Jolmes © NDR Fotograf: Christian Spielmann

Johannes Jolmes

Johannes Jolmes: Studium der Neueren und Neuesten Geschichte, Politikwissenschaft und des Öffentlichen Rechst in Münster. Auslandsaufenthalt während der US-Wahlen 2008 in Washington und New York. Freie Mitarbeit für Nachrichtenagenturen und Radiosender, ab 2010 Volontariat beim NDR und seit 2011 Autor für Panorama und Panorama 3.

Jasmin Klofta, Panorama.

Jasmin Klofta

Jasmin Klofta: Nach ihrem Studium der Angewandten Kulturwissenschaften in Lüneburg und Barcelona, volontierte sie beim Norddeutschen Rundfunk und arbeitete beim Medienmagazin "Zapp". Seit 2012 ist sie Autorin in der Innenpolitik des NDR für die Sendungen Panorama und Panorama 3. 2011 erhält sie den Ludwig-Erhard-Förderpreis für Wirtschaftsjournalistik, 2013 den "Journalistenpreis Informatik".

Tina Soliman © NDR

Tina Soliman

Tina Soliman: Volontierte bei der "FAZ". Seit den 90er-Jahren realisiert sie Beiträge für Panorama sowie Dokumentationen für die ARD und das ZDF. Sie erhielt u.a. den "6. Marler Fernsehpreis für Menschenrechte 2011" von Amnesty International, den "Katholischen Medienpreis der Deutschen Bischofskonferenz" und den "1. Preis des Bundesverbandes Herzkranker Kinder". 2011 veröffentlichte Klett-Cotta ihr Psychologie-Sachbuch "Funkstille".