"Fast alles läuft hier über Bakschisch"

von Johannes Edelhoff

In Tadschikistan läuft im Alltag so gut wie nichts ohne Bestechung, erklärt uns Kadirov Abdumalik, einer der wenigen unabhängigen Journalisten des Landes. Ob Lehrer, Ärzte, Mitarbeiter in Behörden oder Straßenpolizisten: jeder fordere ein kleines "Trinkgeld“. Einen Teil davon müsse später an den Vorgesetzten abgegeben werden, der dann wieder etwas an seinen Vorgesetzen weitergebe und immer so weiter.

Kadirov Abdumalik

"Bribe in Tadzhikistan is everywhere"
Kadirov Abdumalik ist einer der wenigen unabhängigen Journalisten in Tadschikistan. Gegenüber Panorama erklärt er das System des "Bakschisch" im Land.

Auch Reporter Johannes Edelhoff begegnete in Dushanbe der behördlichen Querfinanzierung. Auf dem Weg zum Flughafen wurde sein Taxi dreimal gestoppt. Alles was die Polizisten wollten, waren jeweils 20 Somoni, drei Euro. Der Taxifahrer zahlte jedes Mal. Die Fahrt zum Flughafen kostete insgesamt 80 Somoni.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Panorama | 14.08.2014 | 22:00 Uhr