Geheime Millionenverträge - Politiker kassieren von Leo Kirch

von Andreas Lange, Martin Munz, Ariane Reimers

Helmut Kohl und Leo Kirch, Ex-Kanzler und Ex-Medienzar, eine Beziehung auf Gegenseitigkeit. Kohl sorgte für die Einführung des Privatfernsehens, in Kirchs Fernsehsender SAT.1 bekam er eine eigene Fernsehsendung: "Zur Sache, Kanzler". Später setzte sich Kohl für Kirchs Interessen bei der EU ein, Kirch unterstützte Kohl finanziell in den schweren Zeiten der CDU-Spendenaffäre. Neue Dokumente beweisen jetzt: Helmut Kohl kassierte als Kanzler a.D. Honorare aus lukrativen Beraterverträgen.

Leo Kirch und Helmut Kohl

Geheime Millionenverträge - Politiker kassieren von Leo Kirch
Helmut Kohl und Leo Kirch, Ex-Kanzler und Ex-Medienzar, eine Beziehung auf Gegenseitigkeit.

Und damit ist er nicht der einzige. Auch seine Minister Theo Waigel, Wolfgang Bötsch, Rupert Scholz und Jürgen Möllemann standen nach ihrem Ausscheiden auf der Gehaltsliste von Leo Kirch. Nachträgliche Geschenke für treue Dienste? Panorama über die unheilvolle Allianz zwischen Medien und Politik.

Dieses Thema im Programm:

Panorama | 17.04.2003 | 21:45 Uhr