Stand: 08.05.18 12:31 Uhr

"Wachsam und kritisch, aber fair" - Peter Merseburger wird 90 Jahre alt

von Ben Bolz und Anja Reschke
Peter Merseburger Ab 1967 Leiter und Moderator der Fernsehsendung "Panorama" (erstes politisches Magazin ab 04.06.1961 auf Sendung), 1969 wurde er TV-Chefredakteur des Norddeutschen Rundfunks. 1977 ging Peter Merseburger als ARD-Korrespondent und Studioleiter nach Washington (bis 1982), dann nach Ost-Berlin (1982 bis 1987) und nach London (1987 bis 1991). Anfang 1991 trat er in den Ruhestand und arbeitet seither als freier Schriftsteller. © NDR

"Wachsam und kritisch, aber fair" - Peter Merseburger scheute keine Konflikte.

Über acht Jahre war er Chef von Panorama: Peter Merseburger übernahm am 1. Januar 1967 die Leitung des Politikmagazins. Es sollten die politisch aufwühlendsten Jahre der Bundesrepublik werden - wie auch für Panorama. Die RAF-Zeit, die Ost-Politik, die Abtreibungsdiskussion - die großen Debatten waren nicht nur für die Politik eine Herausforderung, sondern auch für den Journalismus. "Panorama ist wachsam und kritisch, aber fair" sagte Merseburger in seiner ersten Moderation. Er war einer, der Stehvermögen hatte - gegenüber den Mächtigen und gegenüber dem eigenen Haus.

Peter Merseburger auf der Buchmesse Frankfurt © picture-alliance/ dpa Fotograf: Arno Burgi

Peter Merseburger wird 90 Jahre alt
Ex-Panorama-Leiter Peter Merseburger feiert am 9. Mai seinen 90. Geburtstag. Wir gratulieren einem Verfechter des unabhängigen Journalismus - mit Stehvermögen gegenüber den Mächtigen.

Inhaltliche Konflikte, personifizierte Proteste

Etwa im März 1974, auf dem Höhepunkt der Debatte über den Paragraphen 218. Ein Panorama- Beitrag über eine öffentlich angekündigte Abtreibung wurde nach Intervention der katholischen Kirche und einiger Intendanten der ARD-Anstalten aus der Sendung genommen. Merseburger und die Redaktion weigerten sich daraufhin, die Sendung zu moderieren. Die Moderationstexte am 11. März 1974 trug deswegen Jo Brauner vor.

NDR Intendant Lutz Mamor:

"Herzlichen Glückwunsch zur Vollendung des 90. Lebensjahres! Peter Merseburger steht für unabhängigen, engagierten und mutigen Journalismus. Er hat die politische Berichterstattung im Fernsehen über viele Jahre hinweg an entscheidender Stelle geprägt. Der Norddeutsche Rundfunk und die ARD verdanken ihm viel. Größten Respekt und alles Gute!"

Unter Merseburger entstand auch der umstrittene Beitrag über die angebliche Nähe der CDU und CSU zur NPD. Er hatte zur Folge, dass die Union den Panorama-Chef seit 1969 regelrecht bekämpfte. Die Proteste gingen so weit, dass die Union forderte, Merseburger solle in Wahlkampfzeiten nicht mehr moderieren. Als sein Vertrag im Sommer 1973 verlängert werden sollte, ließ die CDU die Sitzung sieben Mal platzen. Als der Vertrag ohne sie verlängert wurde, legten die Christdemokraten Klage beim Bundesverwaltungsgericht ein - vergeblich.

Verfechter des unabhängigen Journalismus

Merseburger ging 1975 als ARD-Korrespondent nach Washington - nicht resigniert, wie er beteuerte, aber in Sorge um den "zu ideologischen und parteiischen Journalismus" der Bundesrepublik. Merseburger war damit einer derjenigen, der für die politische Unabhängigkeit des öffentlich-rechtlichen Rundfunks gekämpft hat, die damals keine Selbstverständlichkeit war und auf die wir heute - zu Recht - stolz sein können. Gerade in diesen Zeiten kann man Merseburgers Lebensleistung deswegen nicht oft genug würdigen.

Am 09. Mai wird er 90 Jahre alt. Happy Birthday, Peter Merseburger. Vielen Dank für viele Jahrzehnte aufrechten und unabhängigen Journalismus. Wachsam und kritisch, aber fair.

Dieses Thema im Programm:

Panorama | 02.01.1967 | 21:15 Uhr