Stand: 02.06.17 11:22 Uhr

Panorama gewinnt Medienpreis

Ben Bolz und Johannes Edelhoff  Fotograf: Tina Soliman

Für ihren Beitrag "Politik: Emotion statt Fakten" wurden die Panorama-Redakteure Ben Bolz und Johannes Edelhoff ausgezeichnet.

Der Panorama-Beitrag "Politik: Emotionen statt Fakten" von Ben Bolz und Johannes Edelhoff ist in Berlin mit dem CIVIS Medienpreis ausgezeichnet worden. Der Medienpreis für Migration, Integration und kulturelle Vielfalt wurde in diesem Jahr zum 30. Mal verliehen. Panorama wurde in der Kategorie Magazine ausgezeichnet.

In der Begründung der Jury heißt es: "Der hochaktuelle Magazinbeitrag entlarvt die Mechanismen politischer Rede in vermeintlich postfaktischen Zeiten. Er zeigt das Politikkonzept der Rechtspopulisten und macht ihre Kampagnentechnik nachvollziehbar deutlich. Ein herausragender Filmbeitrag - bildstark, ungewöhnlich, im besten Sinne aufklärend."

"Beitrag steht für die besondere Qualität von Panorama"

NDR Intendant Lutz Marmor gratulierte der Panorama-Redaktion. "Die Jury hat einen Beitrag ausgezeichnet, der für die besonderen Qualitäten von Panorama steht", so Marmor.

Björn Höcke © NDR Fotograf: NDR

Alternative für die Politik: Emotionen statt Fakten
Alexander Gauland von der AfD gibt offen zu, dass seine Partei die vermeintliche Gefahr, die von Flüchtlingen ausgehe, überhöht. Die Kriminalstatistik interessiert dabei nur am Rande.

Insgesamt wurden 13 Beiträge für Radio, Fernsehen und Internet ausgezeichnet. Am diesjährigen Wettbewerb hatten sich 783 Programme aus 24 EU-Staaten und der Schweiz beteiligt, wie die Veranstalter mitteilten. Der europäische CIVIS Medienpreis wird seit 30 Jahren für Medienbeiträge vergeben, die das friedliche Zusammenleben in der europäischen Einwanderungsgesellschaft fördern.

Schirmherren des CIVIS Medienpreises 2017 sind Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und der Präsident des Europäischen Parlaments, Antonio Tajani.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Panorama | 12.10.2016 | 21:45 Uhr