Stand: 17.02.20 17:11 Uhr

"Journalisten des Jahres": Panorama-Reporter ausgezeichnet

Panorama-Autor Julian Feldmann wurde vom "Medium Magazin" in der Kategorie "Reportage: National" als "Journalist des Jahres" ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand am 17. Februar in Berlin statt. Die Jury begründete ihre Wahl anhand Feldmanns langjährigen Recherchen in der rechten Szene, trotz persönlicher Anfeindungen:

"Ende November 2018 fuhr Julian Feldmann nach Niedersachen, klingelte - und es gelang ihm (mit Robert Bongen und Fabienne Hurst, A.d.R.) - für Panorama) ein Interview-scoop: ein Gespräch mit dem ehemaligen SS-Mann und verurteilten Kriegsverbrecher Karl M. ("Ich bereue nichts"). Dies und seine langjährigen Recherchen in der rechten Szene (aktuell im Mordfall Lübcke) machten ihn zur Zielscheibe von Rechtsextremisten, die NPD rief zur Demonstration gegen ihn auf. Dass Feldmann trotzdem an dem Thema dranbleibt, gerade als freier Journalist, verdient höchste Anerkennung."

Wurden ausgezeichnet: Christian Salewski (li.) und Julian Feldmann. © NDR

Wurden ausgezeichnet: Christian Salewski (li.) und Julian Feldmann.

Andreas Cichowicz, Chefredakteur NDR Fernsehen: "Julian Feldmann hat sich als Reporter u. a. für Panorama einen Namen gemacht. Sein mutiger und hartnäckiger Einsatz in der Berichterstattung über Rechtsextremismus hat allen Respekt verdient."

Interview mit NS-Verbrecher: "Ich bereue nichts!"
Der SS-Mann Karl M. war 1944 an der Ermordung von 86 Zivilisten beteiligt. Er wurde in Frankreich verurteilt - entzog sich jedoch der Bestrafung. Bis heute bereut er nichts.

Weitere Auszeichnung für Christian Salewski

Den dritten Platz in der Kategorie "Reportage: National" sowie den vierten Platz in der Kategorie "Wirtschaft" belegte Panorama-Autor Christian Salewski. Seitens der Jury hieß es dazu:

"Die Toll-Collect-Enthüllungen, Grand Theft Europe, die Produktpiratenlinie bis China: Bei den großen kollektiven Investigativrecherchen 2019 war überall sein Name dabei. Egal ob Storys für Print, TV-Dokus oder Podcast: Spektrum wie Qualität sind singulär für einen Freien. In bester Investigativjournalist-Manier: unbestechlich, unbeirrbar. Und dazu kreativ in der Themenumsetzung."

Die Fälscher: Milliarden-Geschäft mit Fakes aus China
Reportern des NDR und der "Zeit" ist es gelungen, den Weg eines gefälschten Rucksacks zurückzuverfolgen. Mit versteckter Kamera drehten sie in Fabriken in China und dokumentierten einen riesigen Industriezweig.

Der undotierte -Preis "Journalist des Jahres" wird seit 2004 vom "Medium Magazin" verliehen. Die Panorama Redaktion freut sich mit Julian Feldmann und Christian Salewski außerordentlich über die Auszeichnungen.

Weitere Ausgezeichnete finden Sie hier.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Panorama | 28.11.2019 | 21:45 Uhr