Stand: 16.09.21 19:30 Uhr

Anja Reschke gewinnt Deutschen Fernsehpreis

Die Jury des Deutschen Fernsehpreises hat Anja Reschke in der Kategorie Beste Moderation/Einzelleistung Information mit dem diesjährigen Fernsehpreis ausgezeichnet. Die Jury schreibt: "Pointiert und professionell begleitet sie die aktuellen politischen Entwicklungen und schreckt dabei nie davor zurück, Haltung zu zeigen."

Anja Reschke feiert in diesem Jahr ihr 20-jähriges Jubiläum als Panorama-Moderatorin und ist inzwischen zum Markenzeichen der Sendung geworden. Die Jury des Deutschen Fernsehpreises würdigt sie als "wichtige Stimme, erst recht in Zeiten von "Lügenpresse"-Vorwürfen und Drohungen gegen Journalist:innen."

Panorama-Moderatorin seit 20 Jahren

Anja Reschke, 1972 in München geboren, volontierte 1998 bis 2000 beim NDR und arbeitete zunächst als freie Autorin für Panorama, das Satiremagazin Extra 3 und NDR aktuell. Schnell setzt sie sich als Moderatorin durch. Sie stand unter anderem für das Medienmagazin ZAPP und Extra 3 vor der Kamera. Im Ersten ist sie mit "Wissen vor 8 - Zukunft" zu sehen.

Aufsehen erregte Anja Reschke im August 2015 mit ihrem Kommentar in den Tagesthemen, in dem sie über Hetze im Internet gegen Flüchtlinge sprach und forderte, jeder müsse Haltung zeigen und den Mund aufmachen. Mit 3,9 Millionen Aufrufen innerhalb eines Tages verbreitete sich ihr Statement viral im Netz und löste eine öffentliche Debatte aus, die auch mit zahlreichen persönlichen Beleidigungen und Hassparolen gegen sie einhergingen.

Anja Reschke: "Dagegen halten - Mund aufmachen"
Panorama Moderatorin Anja Reschke kommentiert für die Tagesthemen den Hass im Netz. Ihre klare Meinung: Hass-Schreibern muss man Paroli bieten.

Für ihren engagierten Journalismus wurde Anja Reschke vielfach ausgezeichnet. Sie erhielt unter anderem den Medienpreis des Bundesverbandes der Kinder- und Jugendärzte für die Reportage "Das Märchen von der Chancengleichheit" (2011), sie wurde als Journalistin des Jahres ausgezeichnet (2015), war mit dem Tagesthemen Kommentar für den Deutschen Fernsehpreis nominiert (2016), bekam den Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis und den Hildegard-von-Bingen-Preis für Publizistik (beide 2018) sowie den Siebenpfeiffer-Preis (2019), mit dem Journalist:innen geehrt werden, die sich für demokratische Grundwerte einsetzten.

Seit 2019 leitet Anja Reschke den Programmbereich Kultur und Dokumentation im NDR, zu dem Kultursendungen, Reportagen und Dokumentationen gehören, die der NDR für Das Erste, Arte und das NDR Fernsehen produziert. Seit April moderiert sie im Wechsel mit Michail Paweletz den "Faktenfinder"-Podcast der Tagesschau.

60 Jahre Panorama

Panorama feiert in diesem Jahr 60. Geburtstag. Die erste Sendung ging am 4.6.1961 an den Start. Kein Politikmagazin in Deutschland gibt es schon so lange, keines hat eine so bekannte Moderatorin. Auch Panorama war für den Fernsehpreis nominiert. Die Jury sagt über das Politmagazin: "Panorama ist wohl die Mutter aller politischen TV-Magazine. Seit 60 Jahren zeigt das Format, wie guter Journalismus gemacht wird: Ob es um Isolation in Altenheimen nach dem Ausbruch der Pandemie, um Kinderpornographie oder den Cum-Ex-Skandal geht, das Magazin berichtet engagiert und angriffslustig, unabhängig und unbequem - um denen, die machtlos sind und nicht gehört werden, eine Stimme zu verleihen."

Dieses Thema im Programm:

Das Erste 10.06.2021 | 21:45 Uhr