"Wir sind Jesiden. Für uns gibt es keine Rückkehr"

Zeydan, seit zwei Monaten und fünf Tagen in Idomeni © NDR

Zeydan ist seit zwei Monaten und fünf Tagen in Idomeni. Wenn es nicht weitergeht, will er in Griechenland Asyl beantragen.

28.04.2016 21:45 Uhr