"Ich hoffe, dass Europa mit uns und unseren Kindern fühlt"

Lina, seit einem Monat und zehn Tagen in Idomeni © NDR Fotograf: Alena Jabarine

Lina ist seit einem Monat und zehn Tagen in Idomeni. Sie bleibt mit ihren Kindern im Lager, weil sie weder Geld für eine Rückkehr, noch für einen Schleuser hat.

28.04.2016 21:45 Uhr