Riskante Recherche - geheime Bilder von NPD-Funktionären

Der Journalist Thomas K. lebt gefährlich. In den vergangenen neun Jahren hatte er vierzig verschiedene Namen, unzählige E-mail-Adressen. Auch bei uns erscheint er unter einem Pseudonym. Denn er bewegt sich in der rechtsradikalen Szene, recherchiert mit versteckter Kamera, liefert schockierende Bilder. Immer wieder nahm er dafür gefährliche Situationen in Kauf. Oft genug wurden ihm Schläge oder sogar der Tod angedroht, sollte der Verräter auffliegen.

Jetzt steigt er aus - nicht aus Angst, sondern weil er seine Aufnahmen in den Redaktionen nicht mehr los wird. Kein Interesse.

Panorama zeigt Bilder von seiner letzten Reise nach Ungarn. Thomas K. traf dort bei einer nationalen Veranstaltung führende NPD-Funktionäre. Unser Film zeigt sie bei einem antisemitischen und rassistischen Konzert - und beim Hitlergruß. Der Parteivorsitzende Udo Voigt trat im Vorfeld als Redner auf - und hat mit dem Verhalten seiner Parteigenossen offenbar kein Problem.

Riskante Recherche - geheime Aufnahmen von NPD-Funktionären
Der Journalist Thomas K. hat verdeckt in der rechtsradikalen Szene recherchiert. Jetzt steigt der Journalist aus, weil seine Aufnahmen kein Interesse mehr finden.

Dieses Thema im Programm:

Panorama | 15.03.2007 | 21:45 Uhr