Vergessene Tote - Die Menschenrechtsverletzungen in der Kriegskoalition

von Bericht: Nicola von Hollander, Stephan Stuchlik
US-Außenminister Colin Powell © picture-alliance / dpa/dpaweb Foto: Timothy_A._Clary

"Dies ist eine Koalition der Werte, eine Koalition für mehr Freiheit und mehr Menschenrechte", sagte der amerikanische Außenminister Powell, bevor er die Namen der 48 Länder verlas, die den USA ihre Unterstützung im Irak-Krieg zugesichert hatten. Doch in dieser "Coalition of the Willing" tummeln sich Regime, die nach Ansicht aller Menschenrechtsorganisationen ebenso grausam mit ihrer Bevölkerung umgehen wie Saddam Hussein das tat: Von "E" wie "Eritrea" bis zu "U" wie Usbekistan - ein etwas genauerer Blick auf Länder, die unter dem Banner der Menschenrechte mit den USA angetreten sind.

Dieses Thema im Programm:

Panorama | 17.04.2003 | 21:45 Uhr