Wer nicht widerspricht, wird Spender? - Neue Debatte um Organspende



Der Gesundheitsminister wirbt für eine Neuregelung der Organspende: Jeder Deutsche soll Spender sein – wenn er nicht ausdrücklich widerspricht. In Deutschland warten rund 10.000 Menschen auf ein Spenderorgan, die Zahl der Spender lag 2017 aber bei nur rund 800 – der niedrigste Stand seit 20 Jahren. Kann die Widerspruchslösung die Spendenbereitschaft der Deutschen erhöhen? Inwieweit greift der Staat mit dieser Regelung in die Persönlichkeitsrechte seiner Bürger ein? Und was muss sich grundlegend am Organspende-System ändern?

Ann Will und ihre Gäste im Studio. © NDR/Wolfgang Borrs Foto: Wolfgang Borrs

Wer nicht widerspricht, wird Spender? - Neue Debatte um Organspende
Darüber diskutieren Karl Lauterbach, Eckart von Hirschhausen, Wolfgang Huber, Alexandra Manzei, Ivan Klasnic und Anita Wolf.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Anne Will | 09.09.2018 | 21:45 Uhr

TWITTER