Unsere Gäste



Reiner Haseloff (CDU)

Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt

Reiner Haseloff | Bild: Viktorie Kuehne © Viktorie Kuehne Foto: Viktoria Kuehne

Reiner Haseloff | Bild: Viktorie Kuehne

Kurzbiografie: Geboren 1954 in Bülzig bei Wittenberg, Studium der Physik in Dresden und Berlin mit anschließender Promotion. 1976 tritt Haseloff in die damalige DDR-Blockpartei CDU ein. Ab 1990 ist er Mitglied im Landesvorstand der CDU in Sachsen-Anhalt, wo er von 2006 bis 2011 Minister für Wirtschaft und Arbeit ist. Ab 2008 ist Haseloff Mitglied im CDU-Bundesvorstand. Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt wird er 2011.



Manuela Schwesig (SPD)

Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern

Manuela Schwesig | Bild: Staatskanzlei © Staatskanzlei Mecklenburg-Vorpommern

Manuela Schwesig | Bild: Staatskanzlei

Kurzbiografie: Geboren am 23. Mai 1974 in Frankfurt (Oder). Von 1992 bis 1995 Studium an der Fachhochschule für Finanzen in Königs Wusterhausen. Zehn Jahre arbeitet Schwesig in den Finanzämtern Frankfurt (Oder) und Schwerin. 2003 tritt sie in die SPD ein und ist zunächst Mitglied im Kreisvorstand Schwerin. Seit 2005 ist Schwesig Mitglied im SPD-Landesvorstand Mecklenburg-Vorpommern und von 2008 bis 2011 Ministerin für Soziales und Gesundheit in Mecklenburg-Vorpommern. Im November 2009 wird sie zur stellvertretenden Parteivorsitzenden der SPD gewählt. 2011 wird Schwesig Ministerin für Arbeit, Gleichstellung und Soziales. 2013 wird sie Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, bis sie am 4. Juli 2017 vom Landtag in Mecklenburg-Vorpommern zur Ministerpräsidentin gewählt wird.



Frank Ulrich Montgomery

Vorstandsvorsitzender des Weltärztebundes

Frank Ulrich Montgomery | Bild: Bundesärztekammer © Bundesärztekammer

Frank Ulrich Montgomery | Bild: Bundesärztekammer

Kurzbiografie: Geboren am 31. Mai 1952 in Hamburg, Medizinstudium in Hamburg und Sydney, Approbation und Promotion im Jahr 1979, Ausbildung zum Facharzt für Radiologie. Ab 1986 arbeitet Montgomery als Oberarzt am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf. Von 1989 bis 2007 ist er Vorsitzender der Ärztegewerkschaft Marburger Bund, anschließend wird er deren Ehrenvorsitzender. Ab 2011 ist Montgomery Präsident der Bundesärztekammer, seit 2019 amtiert er als Vorstandsvorsitzender des Weltärztebundes.



Melanie Brinkmann

Professorin für Virologie am Institut für Genetik an der Technischen Universität in Braunschweig

Melanie Brinkmann | Bild: NDR/Wolfgang Borrs © NDR/ Wolfgang Borrs Foto: Wolfgang Borrs

Melanie Brinkmann | Bild: NDR/Wolfgang Borrs

Kurzbiografie: Geboren 1974, Biologie-Studium in Göttingen und Berlin, Promotion am Institut für Virologie an der Medizinischen Hochschule Hannover. Ihre vierjährige Postdoktorandenzeit verbringt sie am Whitehead Institute for Biomedical Research in Cambridge, Massachusetts (USA). 2010 übernimmt sie die Leitung der Nachwuchsgruppe "Virale Immunmodulation" am Helmholtz Zentrum für Infektionsforschung in Braunschweig. Von 2012 bis 2018 ist Brinkmann Juniorprofessorin am Institut für Virologie der Medizinischen Hochschule Hannover. Seit Juli 2018 ist sie Professorin für Virologie am Institut für Genetik an der Technischen Universität Braunschweig.



Martin Knobbe

Leiter des "Spiegel"-Hauptstadtbüros

Martin Knobbe

Martin Knobbe | Bild: privat

Kurzbiografie: Geboren 1972 in München, Studium der Geschichte, Politik, Sozial- und Wirtschaftsgeschichte. Knobbe ist zunächst freier Mitarbeiter der "Süddeutschen Zeitung", danach absolviert er eine Ausbildung an der Henri-Nannen-Journalistenschule. Ab 2001 arbeitet Knobbe als Redakteur beim "Stern", zuletzt ist er USA-Korrespondent in New York. 2015 wird Knobbe Reporter im Deutschland-Ressort des "Spiegel" in Berlin, seit 2019 ist er Co-Leiter des "Spiegel"-Hauptstadtbüros. Er ist einer der Herausgeber des Buches "Lockdown - Wie Deutschland in der Coronakrise knapp der Katastrophe entkam".

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Anne Will | 10.01.2021 | 21:45 Uhr