Unsere Gäste



Heiko Maas (SPD)

Bundesaußenminister

Heiko Maas | Bild: photothek/Thomas Köhler © photothek / Thomas Köhler Foto: photothek / Thomas Köhler

Heiko Maas | Bild: photothek/Thomas Köhler

Kurzbiografie: Geboren am 19. September 1966 in Saarlouis (Saarland), Jura-Studium an der Universität des Saarlandes, währenddessen tritt er in die SPD ein. 1994 zieht Maas in den Landtag ein. 1996 wird er für zwei Jahre Staatssekretär im saarländischen Umweltministerium, anschließend Umweltminister im Saarland. 1999 zieht er erneut in den Landtag ein und ist seit 2000 Vorsitzender der SPD Saar. Seit 2001 ist Maas zudem Mitglied im Vorstand der Bundespartei. 2012 übernimmt er im Saarland das Amt des Wirtschaftsministers, bevor er 2013 Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz wird. Seit März 2018 ist Maas Bundesminister des Auswärtigen.



Armin Laschet (CDU)

Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen

Armin Laschet | Bild: NDR/Wolfgang Borrs © NDR/Wolfgang Borrs Foto: Wolfgang Borrs

Armin Laschet | Bild: NDR/Wolfgang Borrs

Kurzbiografie: Geboren am 18. Februar 1961 in Aachen. Studium der Rechts- und Staatswissenschaften. Erstes juristisches Staatsexamen 1987. Zunächst arbeitet Laschet als freier Journalist, später wird er Verlagsleiter und Geschäftsführer der Einhard-Verlags GmbH. Laschet ist seit 1979 CDU-Mitglied. Von 1994 bis 1998 gehört er dem Deutschen Bundestag an. Danach ist er sechs Jahre lang Mitglied des Europäischen Parlaments. Von 2005 bis 2010 amtiert er als Minister für Generationen, Familie, Frauen und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen. 2012 wird er zum stellvertretenden Vorsitzenden der CDU sowie zum Vorsitzenden des CDU-Landesverbandes Nordrhein-Westfalen gewählt. Ab 2013 führt Laschet die CDU-Landtagsfraktion in Nordrhein-Westfalen an, bis er 2017 Hannelore Kraft als Ministerpräsident ablöst.



Lora Anne Viola

US-Professorin am John-F.-Kennedy-Institut für Nordamerikastudien an der Freien Universität Berlin

Lora Anne Viola | Bild: Arne Sattler © Arne Sattler Foto: Arne Sattler

Lora Anne Viola | Bild: Arne Sattler

Kurzbiografie: Geboren in New York City, Studium der Politikwissenschaft, Wirtschaft und Internationalen Beziehungen an der Columbia University in New York. 2008 promoviert Viola in Politikwissenschaft an der University of Chicago. Anschließend ist sie Senior Research Fellow am Wissenschaftszentrum Berlin. Von 2011 bis 2019 ist Viola Juniorprofessorin in der Abteilung Politik am John-F.-Kennedy-Institut für Nordamerikastudien an der Freien Universität Berlin. Seit 2020 ist sie dort Professorin.



Klaus Brinkbäumer

Journalist, Buchautor und ehemaliger US-Korrespondent

Klaus Brinkbäumer | Bild: Tobias Everke © Tobias Everke Foto: Tobias Everke

Klaus Brinkbäumer | Bild: Tobias Everke

Kurzbiografie: Geboren 1967 in Münster, Volontariat bei Weltbild, wo er bis 1988 beschäftigt ist. Studium der Psychologie und Politikwissenschaft in München und Santa Barbara, Kalifornien. Brinkbäumer ist zu Beginn der 1990er Jahre Chefreporter beim "Berliner Kurier", später ist er bei "Der Spiegel" Redakteur für die Ressorts Sport, Deutschland, Ausland und Gesellschaft. Ab 2007 berichtet er als "Spiegel"-Korrespondent aus New York. Von 2011 bis 2015 ist er stellvertretender "Spiegel"-Chefredakteur und von 2015 bis 2018 "Spiegel"-Chefredakteur. Seit 2018 schreibt Brinkbäumer als Autor für "Die Zeit" und den "Tagesspiegel".



Hedwig Richter

Professorin für Neuere und Neueste Geschichte an der Universität der Bundeswehr München

Hedwig Richter | Bild: Florian Hammerl © Florian Hammerl Foto: Florian Hammerl

Hedwig Richter | Bild: Florian Hammerl

Kurzbiografie: Studium der Geschichte, Germanistik und Philosophie an den Universitäten Heidelberg, Queen’s University Belfast und der Freien Universität Berlin. 2008 wird sie an der Universität zu Köln promoviert, 2016 habilitiert sie sich an der Universität Greifswald zum Thema "Moderne Wahlen im 19. Jahrhundert. Eine Geschichte der Demokratie in Preußen und den USA". Fellowships führen sie ans Deutsche Historische Institut in Washington D.C. und ans Institut für Zeitgeschichte der Tschechischen Akademie der Wissenschaften in Prag. Richter ist u.a. Mitglied im Herausgeberinnengremium der Reihe "Geschichte und Geschlechter", Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat der Denkfabrik Progressives Zentrum e. V. (Berlin) und Redaktionsmitglied der Zeitschrift für Ideengeschichte.


Peter Rough

US-Politikberater am Hudson Institute Washington D.C. und Mitglied der Republikanischen Partei

Peter Rough

Peter Rough

Kurzbiografie: Geboren 1983 in Pittsburgh, USA. Studium der International Affairs an der George Washington University. 2002 wird Rough Mitglied der Republikanischen Partei. 2005 beginnt er als Research Analyst beim Republican National Commitee, danach arbeitet er als Associate Director im Office of Strategic Initiatives im Weißen Haus . 2009 schreibt er als Research Director im Büro von George W. Bush an dessen Memoiren "Decision Points" mit. 2012 gründet Rough Hilltop Solutions, eine GmbH, die Schreib- und Forschungsdienstleistungen für Führungskräfte und politische Fachleute erbringt. Seit 2014 ist Rough Senior Fellow am Hudson Institute, Washington D.C, einer konservativen Denkfabrik.



Al Sharpton

US-Bürgerrechtler und Pastor

Al Sharpton | Bild: picture alliance/AP Photo/Bebeto Matthews © picture alliance/AP Photo Foto: Bebeto Mathews

Al Sharpton | Bild: picture alliance/AP Photo/Bebeto Matthews

Kurzbiografie: Geboren 1954 in Brooklyn, New York. In den 1970er Jahren gründet Sharpton die heute unter dem Namen "United African Movement" bekannte Jugendbewegung, um sich gegen Jugendarmut und den Kampf gegen Drogen zu engagieren. 1992 und 1994 bewirbt er sich erfolglos um einen Sitz im Senat, ebenso 1997 bei der Bürgermeisterwahl von New York. 2003 verkündet er seine Kandidatur für die Demokraten bei der US-Präsidentschaftswahl, steigt aber 2004 aus dem Rennen aus. 2006 führt er einen Protestmarsch wegen des Todes des 23-jährigen Sean Bell an. Bei der Trauerfeier für den von Polizisten getöteten George Floyd spricht er als Hauptredner. Sharpton ist heute außerdem Moderator des amerikansichen Nachrichtensenders MSNBC.