Streit um Abgaswerte - sind Fahrverbote verhältnismäßig?



Mit ihrer Kritik am Nutzen von Schadstoff-Grenzwerten haben mehr als 100 Lungenärzte den Streit um Diesel-Fahrverbote in dieser Woche neu entfacht. Sie fordern eine Neubewertung von Studien über die Gesundheitsgefahr von Feinstaub und Stickoxiden. Aber ihre Stellungnahme stößt auch auf großen Widerspruch. Die Seriosität der Aussagen wird bezweifelt. Wer hat Recht? Müssen die Grenzwerte wirklich neu definiert werden? Wie verhältnismäßig sind Fahrverbote?

Anne Will vom 27.01.2019 © NDR/Wolfgang Borrs Foto: Wolfgang Borrs

Streit um Abgaswerte - sind Fahrverbote verhältnismäßig?
Über die Feinstaub-Grenzwerte diskutieren Annalena Baerbock, Steffen Bilger, Judith Skudelny, Heinz-Erich Wichmann und Dieter Köhler.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Anne Will | 27.01.2019 | 21:45 Uhr

TWITTER