Streiken statt Pauken - ändert die Generation Greta die Politik?



Sie fühlen sich von der Politik um ihre Zukunft betrogen. Kinder und Jugendliche gehen deshalb weltweit Freitag für Freitag auf die Straße statt in die Schule, um für mehr Klimaschutz zu streiken.  Ihr Vorbild ist die 16-jährige schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg. Am Wochenende ist sie zu Besuch in Berlin. Können die Schulstreiks die Politik verändern? Wie glaubwürdig ist das Engagement der Jugendlichen? Hat die Politik beim Klimaschutz versagt? Welche Konsequenzen hätte eine radikale Umkehr der Klimapolitik für die Wirtschaft?



Darüber spricht Anne Will mit Greta Thunberg.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Anne Will | 31.03.2019 | 21:45 Uhr