Sorge um steigende Corona-Zahlen – reichen die Maßnahmen aus?



Die Corona-Lage in Europa spitzt sich weiter zu. Die Bundesregierung stuft weitere Städte und Regionen als Risikogebiete ein. Auch in Deutschland entwickeln sich immer wieder Corona-Hotspots. Bund, Länder und Kommunen reagieren: Die Stadt Hamm verbietet Familienfeiern, nachdem sich bei einer Hochzeitsgesellschaft viele Menschen infiziert hatten. Bayern erwägt eine Maskenpflicht auf öffentlichen Plätzen, wie es bereits an einigen Orten in München vorgeschrieben ist. Und Gesundheitsminister Jens Spahn rät vom Auslandsurlaub für Herbst und Winter ab. Sind die neuen Infektionszahlen ein Grund zur Besorgnis? Geht Deutschland den richtigen Weg oder gibt es alternative Strategien im Umgang mit der Pandemie? Können "Fieberambulanzen", Schnelltests und die Corona-App einen weiteren Anstieg der Infektionszahlen begrenzen?

Sorge um steigende Corona-Zahlen - reichen die Maßnahmen aus?
Über die Strategien im Kampf gegen das Coronavirus in Deutschland diskutieren Olaf Scholz, Alena Buyx, Wolfgang Kubicki, Melanie Brinkmann und Andreas Gassen.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Anne Will | 27.09.2020 | 21:45 Uhr

TWITTER