Interview mit der Bundeskanzlerin: Ein Blick hinter die Kulissen



Da uns viele Anfragen erreichen, wie es eigentlich zu einem Interview mit der Bundeskanzlerin kommt, wollen wir das Prozedere gerne erklären.

Der Ablauf ist wie bei jeder Sendung: Wir überlegen, welches Thema das richtige für unsere Sendung sein könnte und welche Gäste wir dazu gerne einladen wollen. In dieser Woche war das nach innen- und außenpolitischer Lage der G7-Gipfel und als Gast entsprechend Angela Merkel. Wir haben sie über den Regierungssprecher angefragt und angegeben, welche Themenkomplexe wir diskutieren wollen. Im Fall der Bundeskanzlerin sind das die Ergebnisse des G7-Gipfels vor dem Hintergrund der Auseinandersetzung in der Handelspolitik mit den USA, die zukünftige Ausgestaltung der Europäischen Union und der Russland-Politik und die Bremer BAMF-Affäre.

Diese Themenfelder, nicht mehr und nicht weniger, wurden im Vorfeld bekannt gegeben. Die Interviewfragen werden - wie in allen Sendungen - grundsätzlich nie vorab angegeben oder abgesprochen.

Über den Regierungssprecher Steffen Seibert hat uns die Kanzlerin dann heute Morgen mitgeteilt, dass sie die Einladung annimmt. Da sie am Sonntag aus Kanada anreisen und einen langen Flug hinter sich haben wird, hat sie allerdings um eine Voraufzeichnung "live on tape" gegen 20 Uhr gebeten. Diesem nachvollziehbaren Wunsch sind wir nachgekommen.

Dieses Thema im Programm:

Anne Will | 10.06.2018 | 21:45 Uhr

Wiederholungstermine

Mo, 20.08.18 | 03:155 Uhr Das Erste

Mo, 20.08.18 | 16:00 Uhr Phoenix

Mo, 20.08.18 | 20:15 Uhr tagesschau24

Di, 21.08.18 | 01:25 Uhr Radio Bremen TV, NDR

Di, 21.08.18 | 03:10 Uhr MDR

Mi, 22.08.18 | 10:15 Uhr 3sat