Holocaust-Gedenken - wie antisemitisch ist Deutschland heute?



In diesen Tagen wird in Deutschland der Opfer des Nationalsozialismus gedacht. Bei Anne Will berichtet die 93-jährige Holocaust-Überlebende Esther Bejarano, was in Auschwitz geschah und wie sie das Grauen überleben konnte. Was bedeuten ihr die Gedenkfeierlichkeiten und wie bewertet sie die aktuelle Diskussion über Antisemitismus in Deutschland? Entsteht durch Zuwanderung ein neuer Antisemitismus? Und haben die Deutschen aus der Geschichte gelernt?

Anne Will im Gespräch mit der Holocaust-Überlebenden Esther Bejarano. © NDR/Wolfgang Borrs Fotograf: Wolfgang Borrs

Holocaust-Gedenken - wie antisemitisch ist Deutschland heute?
Über Antisemitismus in Deutschland diskutieren Monika Grütters, Esther Bejarano, Sawsan Chebli, Julius Schoeps und Wenzel Michalski.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Anne Will | 28.01.2018 | 21:45 Uhr

TWITTER