Forum: Streiken statt Pauken - ändert die Generation Greta die Politik?



Sie fühlen sich von der Politik um ihre Zukunft betrogen. Kinder und Jugendliche gehen deshalb weltweit Freitag für Freitag auf die Straße statt in die Schule, um für mehr Klimaschutz zu streiken.  Ihr Vorbild ist die 16-jährige schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg. Am Wochenende ist sie zu Besuch in Berlin. Können die Schulstreiks die Politik verändern? Wie glaubwürdig ist das Engagement der Jugendlichen? Hat die Politik beim Klimaschutz versagt? Welche Konsequenzen hätte eine radikale Umkehr der Klimapolitik für die Wirtschaft?


Anne Will im Studio. © NDR/Wolfgang Borrs Foto: Wolfgang Borrs

Streiken statt Pauken - ändert die Generation Greta die Politik?
Anne Will im Gespräch mit Greta Thunberg. Gäste im Studio: Robert Habeck, Reiner Haseloff, Wolfgang Kubicki, Therese Kah und Harald Lesch.



Wichtiger Hinweis: Kommentare im Forum erscheinen erst nach Freischaltung durch die Redaktion. Da wir nicht rund um die Uhr moderieren, kann es mitunter etwas dauern, bis auch Ihr Kommentar zu sehen ist. Bitte haben Sie dafür Verständnis. Danke.

Die Kommentarfunktion soll eine sachliche Diskussion ermöglichen. Um dies zu gewährleisten behält sich die Redaktion vor, Beiträge nicht zu veröffentlichen, die einer sachlichen Diskussion nicht förderlich sind. Bitte sehen Sie davon ab, Beiträge die von der Moderation nicht freigeschaltet wurden, erneut zu senden, auch nicht unter einem anderen Usernamen. Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung.

Behandeln Sie andere Nutzer so, wie Sie selbst behandelt werden möchten. Denken Sie immer daran, dass Sie es mit Menschen und nicht mit virtuellen Persönlichkeiten zu tun haben. Jeder hat das Recht auf seine eigene Meinung. Versuchen Sie deshalb nie, Ihre Meinung anderen aufzuzwingen. Ferner möchten wir Sie bitten, einen sachlichen Ton zu wahren und auf Polemik zu verzichten.

Kontakt zur Redaktion.


Dieses Thema im Programm:

Anne Will | 31.03.2019 | 21:45 Uhr