Erdoğans Siegeszug – schaut Europa weiter hilflos zu?



Die Türkei hat einer Unterbrechung ihrer Militäroffensive im Norden Syriens zugestimmt, damit kurdische Kämpfer und Kämpferinnen aus der Region abziehen können. Damit hat Erdoğan sein Ziel erreicht. Laut Berichten sind bereits hunderttausende Menschen auf der Flucht. Die EU reagiert verhalten auf die Feuerpause. Ist die "Waffenruhe" vor allem ein Erfolg für den türkischen Präsidenten? Welche Folgen hat dieser Konflikt für die Flüchtlingspolitik? Und ist die Türkei noch ein Partner Europas?

Dieses Thema im Programm:

Anne Will | 20.10.2019 | 21:45 Uhr

Wiederholungstermine

Mi, 13.11.19 | 10:15 Uhr 3sat