Die Methode Boris Johnson - kommt der britische Premier damit durch?



Gleich mehrfach hat Boris Johnson in dieser Woche Niederlagen im Ringen um den Brexit erlitten. Erst bringt eine Mehrheit im Parlament ein Gesetz zur Verhinderung eines No-Deal-Brexits auf den Weg. Dann scheitert der britische Premier mit seinem Antrag auf Neuwahlen. Trotzdem könnte für Johnson noch alles nach Plan laufen: Mit dem Ausschluss von 21 Abweichlerinnen und Abweichlern versucht er, seine Partei als "Brexit-Partei" zu profilieren, um so seine Machtbasis zu stärken. Denn schon am Montag will der britische Premier erneut über Neuwahlen abstimmen lassen. Was steckt hinter Johnsons Methode? Ist er am Ende damit erfolgreich oder wird er scheitern? Und wie gefährlich ist seine Politik für die britische Demokratie?

Moderatorin Anne Will im Studio. © NDR/Wolfgang Borrs Foto: Wolfgang Borrs

Die Methode Boris Johnson - kommt der britische Premier damit durch?
Über den Brexit-Kurs von Boris Johnson diskutieren Norbert Röttgen, Irina von Wiese, Rolf-Dieter Krause, Greg Hands und Tanja Bueltmann.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Anne Will | 08.09.2019 | 22:05 Uhr

TWITTER