Die Gäste im Studio



Paul Ziemiak (CDU)

Generalsekretär

Paul Ziemiak

Paul Ziemiak

Kurzbiografie: Geboren 1985 in Stettin (Polen), Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Osnabrück und der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Wechsel an die Business and Information Technology School in Iserlohn, wo Ziemiak heute Unternehmenskommunikation studiert. 1999 tritt er in die Junge Union ein, 2001 folgt die Mitgliedschaft in der CDU. Vier Jahre lang ist Ziemiak Mitglied im Kreisvorstand der JU im Märkischen Kreis. Anschließend wird er Mitglied im Landesvorstand der JU NRW. Seit 2011 ist Ziemiak Vorsitzender der CDU Iserlohn, ein Jahr später wird er Vorsitzender der JU NRW. Bundesvorsitzenden der Jungen Union ist er von 2014 an, bis er 2018 das Amt des Generalsekretärs antritt. Seit 2017 ist Ziemiak Abgeordneter des Deutschen Bundestages.



Kevin Kühnert (SPD)

Bundesvorsitzender der Jusos

Kevin Kühnert © picture alliance/dpa Foto: Michael Kappeler

Kevin Kühnert

Kurzbiografie: Geboren 1989 in Berlin, nach dem Abitur beginnt Kühnert ein Studium der Politik- und Verwaltungswissenschaft sowie Soziologie an der Fern-Universität Hagen. 2005 tritt er in die SPD ein. Von 2012 bis 2015 ist er Landesvorsitzender der Jusos Berlin. Bundesvorsitzender der Jusos wird er 2017.



Marina Weisband

Autorin und politische Aktivistin

Marina Weisband © Lars Borges Foto: Lars Borges

Marina Weisband

Kurzbiografie: Geboren 1987 in Kiew, Psychologie-Studium an der Universität Münster. 2009 tritt Weisband in die Piraten-Partei ein, von 2011 bis 2012 ist sie deren Politische Geschäftsführerin. Seit 2014 leitet sie das Projekt "aula" bei politik-digital e.V., ein Konzept zur digitalen Schülerbeteiligung. 2015 tritt Weisband aus der Piraten-Partei aus. Seit 2017 ist sie Kolumnistin beim Deutschlandfunk. Weisband ist Mitglied der Grünen.



Kristina Dunz

Stellvertretende Leiterin des Parlamentsbüros der "Rheinischen Post"

Kristina Dunz © Jana Bauch Foto: Jana Bauch

Kristina Dunz

Kurzbiografie: Geboren 1967, Studium der Kulturwissenschaften und Französisch-Studium an der Universität Bremen. Nach dem Volontariat beim "Delmenhorster Kreisblatt" wechselt Dunz 1991 zur Deutschen Presseagentur und ist dort u.a. landespolitische Korrespondentin in Stuttgart. 2000 wechselt sie nach Berlin. Von 2009 bis 2017 ist sie für die dpa als Kanzlerkorrespondentin im Einsatz. Seit Oktober 2017 ist sie stellvertretende Leiterin des Parlamentsbüros der "Rheinischen Post". Dort ist sie zuständig für die Berichterstattung über das Kanzleramt und die CDU. Dunz ist Autorin des Buches "Ich kann, ich will und ich werde. Annegret Kramp-Karrenbauer, die CDU und die Macht".



Gabor Steingart

Journalist und Autor

Gabor Steingart

Gabor Steingart

Kurzbiografie: Geboren am 14. Juni 1962 in Berlin, Studium der Politikwissenschaft und der Volkswirtschaft in Marburg und Berlin, anschließend Journalistenausbildung an der Holtzbrinck-Schule. Nach freier Mitarbeit bei der "Oberhessischen Presse", der "taz" und dem Sender Freies Berlin beginnt Steingart 1990 beim "Spiegel". 2001 avanciert er zum Leiter des Hauptstadtbüros des Magazins, 2007 wechselt Steingart als Korrespondent nach Washington. Von 2010 bis 2012 ist er Chefredakteur des "Handelsblatts", 2013 wird er Vorsitzender der Geschäftsführung der Verlagsgruppe Handelsblatt sowie Herausgeber, 2018 verlässt Steingart das "Handelsblatt". Er ist Gründer und Herausgeber der Media Pioneer GmbH und Autor von "Steingarts Morning Briefing".

Dieses Thema im Programm:

Anne Will | 03.11.2019 | 21:45 Uhr