Die Gäste im Studio




Konstantin von Notz (Bündnis 90/Die Grünen)

Mitglied der Sondierungsgruppe

Konstantin von Notz, MdB © von-notz.de

Konstantin von Notz

Kurzbiografie: Geboren 1971 in Mölln, Jura-Studium in Heidelberg anschließend Dissertation im Evangelischen Kirchenrecht. 1995 tritt von Notz bei den Grünen ein und ist zunächst kommunalpolitisch in Schleswig-Holstein aktiv. 2009 zieht er in den Bundestag ein und ist bis 2013 innen- und netzpolitischer Sprecher seiner Fraktion. 2013 wird er stellvertretender Fraktionsvorsitzender und erneut netzpolitischer Sprecher. Für die Grünen sondiert er über ein Jamaika-Bündnis.



Johannes Vogel (FDP)

Mitglied der Sondierungsgruppe

Johannes Vogel

Johannes Vogel

Kurzbiografie: Studium der Politik, Geschichte und Völkerrecht in Bonn. Fünf Jahre lang ist Vogel Vorsitzender der Jungen Liberalen. 2007 wird er Mitglied im Bundesvorstand der FDP. 2009 bis 2013 und seit Oktober 2017 ist Vogel Mitglied im Deutschen Bundestag. Seit 2014 amtiert er ferner als Generalsekretär der NRW-FDP. Vogel sondiert für seine Partei.



Stephan Mayer (CSU)

Mitglied der Sondierungsgruppe

Der CSU-Politiker Stephan Mayer. © Henning Schacht Fotograf: Henning Schacht

Kurzbiografie: Geboren am 15. Dezember 1973, Studium der Rechtswissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität München, zunächst als Rechtsanwalt tätig in der Rechtsanwaltskanzlei Salzberger, Reiter, Mandlsberger & Kollegen in Mühldorf. 2002 zieht er für die CSU in den Deutschen Bundestag ein. Dort ist er u.a. innenpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Fraktion, Mitglied im Parlamentarischen Kontrollgremium sowie stellvertretendes Mitglied im NSA-Untersuchungsausschuss. Seit 2009 ist Mayer Rechtsanwalt in der Rechtsanwaltskanzlei Nachmann Rechtsanwalts GmbH in München. Für die CSU nimmt er an den Jamaika-Sondierungen teil.



Sahra Wagenknecht (Die Linke)

Fraktionsvorsitzende im Bundestag

Sahra Wagenknecht © NDR/Wolfgang Borrs Fotograf: Wolfgang Borrs

Sahra Wagenknecht

Kurzbiografie: Geboren am 16. Juli 1969 in Jena, Studium der Philosophie und Neueren Deutschen Literatur in Jena, Berlin und Groningen. 1989 tritt Wagenknecht in die SED ein, von 1991 bis 1995 und von 2000 an gehört sie dem Parteivorstand der PDS bzw. der Linkspartei an. Im Jahr 2004 wird sie in das Europaparlament gewählt, nach der Wahl 2009 wechselt sie in den Deutschen Bundestag und avanciert zur wirtschaftspolitischen Sprecherin ihrer Fraktion. 2010 wird sie zur stellvertretenden Parteichefin gewählt, das Amt hat sie bis 2014 inne. 2011 wird Wagenknecht Vizefraktionschefin. Seit 2015 hat sie gemeinsam mit Dietmar Bartsch den Fraktionsvorsitz im Bundestag inne. Wagenknecht ist Spitzenkandidatin ihrer Partei für die Bundestagswahl 2017.



Christiane Hoffmann

Stellvertretende Leiterin des SPIEGEL-Hauptstadtbüros

Christiane Hoffmann © Will Media Fotograf: Wolfgang Borrs

Christiane Hoffmann

Kurzbiografie: Geboren am 25. Mai 1967 in Hamburg, Studium der Slawistik, Osteuropäischen Geschichte und Journalistik in Freiburg, Leningrad und Hamburg. Von 1994 bis 2012 ist Hoffmann für die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" und die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" tätig, unter anderem als Korrespondentin in Moskau, Teheran und Berlin. 2013 wechselt sie als stellvertretende Büroleiterin ins Hauptstadtbüro des Magazins "Der Spiegel".



Hans-Ulrich Jörges

Stern-Kolumnist

Hans-Ulrich Jörges © NDR/Wolfgang Borrs Fotograf: Wolfgang Borrs

Hans-Ulrich Jörges

Kurzbiografie: Geboren am 8. Dezember 1951 in Bad Salzungen, Volontariat bei einer Nachrichtenagentur, von 1977 bis 1985 als Ressortleiter bei Reuters tätig. Anschließend arbeitet Jörges für den "Stern", die "Süddeutsche Zeitung" und "Die Woche". 2002 wechselt er wieder zum "Stern", zunächst als stellvertretender Chefredakteur und Leiter des Berliner Büros. Zehn Jahre lang ist er Mitglied der Stern-Chefredaktion und Chefredakteur für Sonderausgaben des Verlags Gruner & Jahr. Im Sommer 2017 verabschiedet sich Jörges in den Ruhestand, beschäftigt sich aber weiterhin in einer wöchentlichen Kolumne regelmäßig mit aktuellen politischen Themen.



Dieses Thema im Programm:

Anne Will | 19.11.2017 | 21:45 Uhr