Änderung der Impfreihenfolge, Rückkehr zu Grundrechten – wer darf wann wieder was?




Der Druck auf Bund und Länder wächst, schnell vollständig Geimpfte und Genesene bundesweit einheitlich den negativ Getesteten gleichzustellen. Ebenfalls gibt es Forderungen, dass die nächtliche Ausgangsbeschränkung für sie nicht mehr gelten soll. Bundesjustizministerin Christine Lambrecht will kommende Woche einen Entwurf vorlegen, von dem bekannt geworden ist, dass darüber hinaus auch die Beschränkungen bei privaten Zusammenkünften für geimpfte und genesene Personen aufgehoben werden sollen. Die geplante Verordnung soll Ende Mai in Kraft treten. Gleichzeitig wird die Forderung lauter, dass die Impfpriorisierung aufgehoben werden soll, um Impfstoffe besser zu nutzen und Menschen in sozial und wirtschaftlich benachteiligten Wohngebieten schneller zu impfen. Braucht es jetzt einen neuen Ansatz in der Impfkampagne? Wann erhalten vollständig Geimpfte und Genesene ihre Grund- und Freiheitsrechte zurück? Droht durch eine Aufhebung der Impfpriorisierung eine neue soziale Spaltung?

Änderung der Impfreihenfolge, Rückkehr zu Grundrechten – wer darf wann wieder was?
Über Lockerungen für vollständig Geimpfte und Genesene diskutieren Christine Lambrecht, Markus Söder, Christiane Woopen, Martin Stürmer und Michael Hüther.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Anne Will | 02.05.2021 | 21:45 Uhr

TWITTER