Neuwahlen in Österreich - Dämpfer für die europäische Rechte?



Politisches Beben in Österreich: Nach dem Rücktritt von Vizekanzler und FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache hat Bundeskanzler Sebastian Kurz Neuwahlen angekündigt. Er zieht damit Konsequenzen aus der „Ibiza-Affäre“. Ein heimlich aufgenommenes Video zeigt, wie Strache öffentliche Aufträge als Gegenleistung für Wahlkampfhilfe in Aussicht stellt. Wie geht es weiter in Österreich? War die Veröffentlichung des Videomaterials rechtmäßig? Und was für Folgen hat die Affäre für die europäische Rechte eine Woche vor der Europawahl?

Anne Will mit Gästen © NDR/Wolfgang Borrs Foto: Wolfgang Borrs

Neuwahlen in Österreich - Dämpfer für die europäische Rechte?
Über die sogenannte Ibiza-Affäre diskutieren Katarina Barley, Manfred Weber, Ska Keller, Jörg Meuthen und Martin Knobbe.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Anne Will | 19.05.2019 | 21:45 Uhr

TWITTER