Kronprinz Haakon - Gut gerüstet für den Thron

Kronprinz Haakon - Gut gerüstet für den Thron

Adelsexperten spekulierten jüngst über eine Abdankung von König Harald. Haakon jedenfalls könnte ihn jederzeit beerben. Schon 2003 übernimmt er während einer Krebserkrankung seines Vaters die königlichen Amtsgeschäfte für einige Monate in vollem Umfang.

Sein erstes Großereignis verschläft der kleine Prinz. Schon zwei Monate nach seiner Geburt - am 20. Juli 1973 - tauft Bischof Kaare Støylen den kleinen Haakon Magnus in der Osloer Schlosskapelle. Er ist der Zweitgeborene nach seiner Schwester Märtha Louise - ...

... aber Thronfolger, weil männliche Nachkommen damals aufgrund einer alten norwegischen Tradition Vorrang haben. Mit knapp einem Jahr weiß Haakon noch nichts von künftigen Pflichtterminen. Da darf er noch ganz unbeschwert mit Puppen spielen.

Doch schon mit vier Jahren muss sich Prinz Haakon mit den Pflichten eines Königshauses vertraut machen, sich streng ans Protokoll halten und für die Fotografen posieren.

Dabei sind offizielle Anlässe manchmal ganz schön ermüdend. Welches Kind trägt mit fünf Jahren schon gerne einen Anzug und steht länger still?

Bitte recht freundlich! Schön, wenn man den Spieß einfach mal umdrehen darf, so wie Prinz Haakon und seine ältere Schwester Märtha Louise bei einem Fototermin im Jahr 1978.

Keine Extrawurst für den Prinzen: Haakon besucht öffentliche Kindergärten und Schulen. Im Fach Handarbeiten lernt der Thronfolger sogar das Stricken.

Aber es bleibt auch Zeit für Muße: Im Sommerurlaub entspannen sich die beiden braungebrannten Teenager Haakon und Märtha Louise auf einem Boot.

Drei Generationen schick in Schale: Mit Großvater Olav V. (rechts) und seinem Vater Harald feiert Haakon im Oktober 1988 seine Konfirmation.

Der junge Prinz trägt Uniform - und sie steht ihm richtig gut. Gleich nach dem Abitur beginnt Haakon in der Kadettenschule der Marine bei Stavanger seine militärische Ausbildung.

1999 trifft der Kronprinz seine Traumfrau Mette-Marit. Trotz ihrer turbulenten Vergangenheit und einem unehelichen Kind steht er zu ihr - und gibt im Dezember 2000 die Verlobung bekannt.

Seinen Stiefsohn Marius schließt der Kronprinz sofort in sein Herz. 2001 heiraten Mette-Marit und Haakon im Dom zu Oslo. Alle sind von seinen Worten gerührt: "Ich war noch nie so schwach und noch nie so stark. Mette-Marit, ich liebe dich!"

Zwei gemeinsame Kinder und ein Familienhund machen das Glück komplett: 2004 kommt Prinzessin Ingrid-Alexandra zur Welt, ein Jahr später ihr Bruder Sverre Magnus.

Weiterer Nachwuchs: 2013 bekommt die Familie gleich neun neue Mitglieder: Hundebabys. Gut, Platz genug dürfte im Schlossgarten für die neuen Bewohner sein.

Seit zwölf Jahren sind Haakon und Mette-Marit verheiratet. Neben all den Schlagzeilen um die frühere Party-Prinzessin mussten sie viele Krisen meistern. Vielleicht lässt sie das so eng zusammengewachsen und verliebt wie am ersten Tag erscheinen.

Stand: 19.07.11 15:00 Uhr