Königliche Zwillinge in Kopenhagen getauft

Bischof Erik Normann Svendsen (links) tauft am 14. April 2011 Prince Vincent und Prinzessin Josefine (im Arm der Mutter), während Prinzessin Isabella (vorne) und Prinz Christian (hinten) zusehen. © picture alliance / dpa

Jetzt wird's kalt und feucht: Der ältere Prinz Vincent reagierte mit Gequengel auf das kühle Nass.

Jubel in Dänemark: "Den lille Prins" und "den lille Prinsesse" haben endlich Namen bekommen. Vincent Frederik Minik Alexander und Josephine Sophia Ivalo Mathilda sind die Taufnamen der Zwillinge des dänischen Kronprinzenpaares. Die Namen Minik und Ivalo sind grönländisch und sollen die Verbundenheit des dänischen Königshauses mit der autonomen Provinz symbolisieren.

Gleich im Doppelpack bewiesen die royalen Babys Bischof Erik Norman Svendsen am Taufbecken, das Königskinder nicht wasserscheu sind. Deutlich mehr Gequengel veranstalte jedoch der 16 Minuten ältere kleine Prinz. Begleitet wurden die beiden "Neuankömmlinge" bei ihrem ersten "Sprung ins kalte Wasser" von ihren Eltern, ihren Geschwistern Christian und Isabella sowie den Großeltern Königin Margrethe und Prinz Henrik. Gekommen war natürlich auch Marys Vater, John Donaldson, mit Stiefmutter Susanne Moody.

Heiliger Ritus im Doppelpack

Zeremonie in der Holmens Kirke

Die Taufe der beiden süßen royalen Zwerge am 14. April fand an einem wahrhaft königlichen Ort statt: In der Kopenhagener Holmens Kirke mussten sich im Jahr 1940 bereits Königin Margrethe und 1968 Kronprinz Frederik das kalte Taufwasser auf das kleine Köpfchen tropfen lassen. Blaues Blut ist auch unter den Taufpaten: Kronprinz Felipe von Spanien hat die Patenschaft für Vincent übernommen, Prinzessin Josephine wird von ihrer Tante, Prinzessin Marie, durchs Leben begleitet.

Bis zur Taufe waren die Namen des königlichen Nachwuchses nach alter Tradition ein wohlgehütetes Staatsgeheimnis. Die Zwillinge haben am 8. Januar im Kopenhagener Reichshospital das Licht der Welt erblickt. Prinz Vincent belegt Platz vier, seine Schwester Josephine Rang fünf der dänischen Thronfolge.

Zwei Taufkleider - Problem gelöst

Frederik und Mary mit ihren Zwillingen vor der Taufe in der Kopenhagener Holmens Kirke © dpa Bildfunk Fotograf: Christian Charisius

Vincent (rechts) durfte das königliche Taufkleid tragen. Glück gehabt, dass die Schwester noch so klein ist.

Lange hatte ganz Dänemark spekuliert, welches der beiden Kinder das königliche Familientaufkleid aus dem Jahr 1870 tragen darf. Diese Ehre wurde Prinz Vincent zuteil, er wurde in dem kostbaren Gewand aus Brüsseller Spitze in die Kirche getragen. Doch auch Schwesterchen Josephine musste nicht zurückstecken: Sehr kleidsam wurde sie kurzerhand in ein Taufgewand aus dem Nachlass der im Jahr 2000 verstorbenen Königinmutter Ingrid gehüllt. Derzeit sind beide Taufkleider in einer Ausstellung auf Schloss Amalienborg zu sehen.

Empfang auf Schloss Amalienborg

Nachdem die Zwillinge ihren ersten großen Auftritt überstanden hatten, luden ihre Eltern die etwa 300 Taufgäste - vorwiegend Familienangehörige und Freunde - im Anschluss zu einem Empfang ins Palais Frederik VIII. ein. Im vergangenen Jahr hatte das Kronprinzenpaar diesen Teil von Schloss Amalienborg nach aufwendiger Restaurierung als Residenz bezogen. Ein großes Stelldichein des europäischen Hochadels war die royale Taufe in Dänemark nicht. Wegen der bevorstehenden Hochzeit von Prinz William und Kate Middleton hatten zuvor viele Angehörige anderer europäischer Königshäuser ihr Kommen abgesagt.

Taufbecken aus Hamburg

Das Taufbecken des dänischen Königshauses © Picture-Alliance / dpa / Polfoto

Edles Erbstück: Das Taufbecken der dänischen Royals stammt von Hamburger Goldschmieden.

Das Taufbecken des dänischen Königshauses hat ebenfalls eine lange Geschichte: Es wurde im Jahr 1660 von den Hamburger Goldschmieden Gödert Bodtstede und Christian Mundt gefertigt. Das Becken ist aus teilweise vergoldetem Silber. Ein Relief zeigt Christus, der von Johannes dem Täufer in den Fluten des Jordans getauft wird. Bereits zehn Jahre früher hat der Hamburger Goldschmied Hinrich Lambrecht das königliche Tauf-Set hergestellt. Es besteht aus einer Taufschale, einem Wasserkrug und zwei Leuchtern - alles aus purem Gold.

Dieses Thema im Programm:

NDR Fernsehen | Die jungen Royals | 25.5.2015 | 21:44 Uhr

Stand: 14.04.11 17:45 Uhr