Feuergefecht statt Friedensmission - der Alltag deutscher Soldaten in Afghanistan

Bundeswehrstreife, Bild. NDR. © NDR

Bundeswehr-Hauptfeldwebel Mirko L. war zu einer reinen Routinefahrt eingeteilt: Nachtpatrouille im Panzer südlich von Kunduz in Afghanistan. Plötzlich sieht er Bewegungen in der Wärmebildkamera. Dann eine Explosion, sein Panzer wird von einer Panzerfaust getroffen. Wie durch ein Wunder bleiben er und seine Kameraden unverletzt. Der Anschlag auf die Bundeswehr ist einer von vielen in den letzen Wochen.

12.10.2006 21:45 Uhr