26.05.11 | 22:00 Uhr

Heuschrecke Deutsche Bank: US-Kommunen klagen an

In Frankfurt wird sich die Deutsche Bank am Donnerstag feiern lassen, denn die Jahresbilanz sieht prächtig aus. In den USA wird das Finanzunternehmen jedoch mit schweren Vorwürfen konfrontiert: Die Stadt Los Angeles verklagt die Deutsche Bank, weil sie Mieter ausgebeutet haben soll und ganze Stadtviertel verfallen lasse. Los Angeles fordert hunderte Millionen Euro Entschädigungszahlungen. Die Bank behauptet, sie sei nicht für die Häuser verantwortlich.

Auch in Cleveland und Milwaukee gehen Menschen mittlerweile auf die Straße, um gegen die Deutsche Bank zu demonstrieren. Amerikanische Zeitungen haben ihr Urteil bereits gefällt: Für sie ist die Deutsche Bank einer der größten "Slumlords" Amerikas - eine Anspielung auf das englische Wort für Vermieter in Elendsvierteln.

Eigentum ohne Verantwortung?

Vor einem Haus in den USA steht ein Schild: "For Sale" © picture-alliance/dpa

Im Zuge der Finanzkrise mussten viele Häuser in den USA verkauft werden. Aufgrund der geplatzten Immobilienblase stehen die meisten bis heute leer.

In der Finanzkrise ist die Deutsche Bank als Treuhänder Eigentümer von Häusern geworden, aus denen die überschuldeten Käufer ausziehen mussten. In Los Angeles allein gehören der Bank 2.200 Häuser, so die Klage der dortigen Staatsanwaltschaft. Die Bank lasse vor allem die Häuser in ärmeren Vierteln verfallen, um Kosten zu sparen, sagt die Stadt. Die Häuser zögen dann Kriminelle an.

Panorama begleitet in Los Angeles Polizisten, die damit beschäftigt sind, auf den Grundstücken von Banken für Ordnung zu sorgen. Mieter, die in Häusern der Deutschen Bank verzweifeln, weil sich die Bank um fast nichts kümmert. Stadtteile verkommen, damit der Profit steigt.

Verschleierung und schwache Ausreden

Die Deutsche Bank behauptet, die Vorwürfe richten sich gegen die falsche Partei: "Die Deutsche Bank ist in ihrer Rolle als Treuhänderin nicht ... verantwortlich." Ein anderes Subunternehmen trage die Verantwortung. Doch Rechtsexperten in den USA und Deutschland sehen darin nur eine schwache Ausrede. Panorama über die Machenschaften der Deutschen Bank in den USA und Firmenkonstrukte, die helfen, Verantwortung zu verschleiern.

Stand: 24.05.11 12:35 Uhr