07.04.08 | 14:49 Uhr

Polizei sucht bekannten NPD-Funktionär als "unbekannt"

Zerschlagenes Fenster eines Zuges nach Neonazi-Angriff in Pölchow © Recherche Nord

Nach den schweren Krawallen vor einer NPD-Demonstration Ende Juni vergangenen Jahres in Rostock hat die Polizei nun mit Bild im Internet einen ihr unbekannten Randalierer gesucht. Gegen diesen wird wegen schweren Landfriedensbruchs und Körperverletzung ermittelt, teilte die Polizei am 07. April 2008 mit.

Der Haken an der Sache: Der Gesuchte ist kein Unbekannter, sondern ein bekannter NPD-Funktionär: Michael Grewe sitzt für die rechtsextreme Partei im Gemeinderat von Teldau, arbeitet bei der Landtagsfraktion in Schwerin und gehört mittlerweile sogar zum NPD-Landesvorstand. Zudem hatten mehrere Augenzeugen Grewe bereits kurz nach dem Vorfall in Pölchow, wo 80 bis 100 Neonazis offenbar eine Gruppe alternativer Jugendlicher angegriffen hatte, eindeutig identifiziert. Selbst in Medienberichten war dies bereits nachzulesen. Doch die Polizei in Rostock war offenbar ahnungslos.

NPD: "Notwehr gegen linke Terroristen"

Dabei war sie bereits in die Kritik geraten, da sie im Juni 2007 die große Gruppe Neonazis vollkommen ohne Begleitung nach Rostock reisen ließ. Mit dabei waren auch weitere hochrangige NPD-Funktionäre. Sie sprachen von "Notwehr" und von einem Angriff "linker Terroristen", gegen den man sich gewehrt habe. Was auf dem Bahnhof von Pölchow genau geschah, ist also noch immer offen. Eines ist aber klar: Die Neonazis waren unterwegs - ohne dass ein Polizist in der Nähe war.

Dieses Versäumnis war auch Thema im Innenausschuss des Landtags. Peter Ritter, innenpolitischer Sprecher der Linksfraktion, sagte im Juli 2007 gegenüber tagesschau.de, es sei höchst fragwürdig, dass diese große Gruppe von Neonazis nicht beobachtet und begleitet worden sei. Im Vorfeld des G8-Gipfels sei der Anreise von Globalisierungskritikern größte Aufmerksamkeit geschenkt worden. Bei dem NPD-Aufmarsch hielt man dies aber offensichtlich nicht für nötig. Mit fatalen Folgen.

Stand: 07.04.08 14:49 Uhr