29.06.06 | 21:45 Uhr

Hilflos gegen Judenhetze - Behörden dulden weiter Islamistenschule

von Bericht: Thomas Berndt, Ahmet Senyurt
Eine vollverschleierte Muslima hält einen Koran in der Hand © dpa / picture-alliance

"Die Muslime müssen die Juden bekriegen und töten" - so steht es in einem Schulbuch der Mittelstufe an der Bonner König Fahd Akademie. In einem Lesebuch der 5. Klasse wird sogar der "Dschihad", der heilige Krieg gegen die Ungläubigen, als "edelste Tätigkeit" eines jeden Muslims verherrlicht. Und das alles, obwohl die Bezirksregierung Köln als oberste Schulaufsicht schon vor über einem Jahr angekündigt hatte, dass die Schulbücher an der Akademie ausgetauscht und islamistischer Unterricht unterbunden werde. Die Behörden aber scheinen hilflos gegen diese Judenhetze und dulden weiter die Saudi-Schule, an der noch immer über 240 Kinder unterrichtet werden - davon 130 mit deutscher Staatsangehörigkeit.