25.11.04 | 21:45 Uhr

Panorama-Lichtblick - Kampf gegen Rechtsextremismus

von Bericht: Nicola v. Hollander
Adresszeile im Browser © royalty free fotography

Margret Chatwin will aufklären. Seit 14 Jahren kämpft die Münchnerin gegen Rechtsextremismus, indem sie andere über dessen Strukturen informiert. In einem eigenen Archiv sammelt sie unter anderem Artikel zum Antisemitismus und zur Holocaust-Leugnung. Angefangen hatte alles durch einen Zufall. Als sie vor Jahren auf die Internetseiten der Holocaustleugner stieß, war sie fassungslos und begann zu recherchieren.

Heute steht ihr "Informationsdienst gegen Rechtsextremismus" im Internet und ist mittlerweile eines der umfangreichsten Archive dieser Art im deutschsprachigen Raum. In ihrem Archiv kann sich jeder kostenlos bedienen. Denn Aufklärung, so die studierte Politikwissenschaftlerin, ist das beste Mittel gegen rechtsextremistisches Gedankengut.