03.03.13 | 21:45 Uhr

Kinder, Steuer, Ehe – gleiches Recht für Homosexuelle?

Schwule und lesbische Paare auf Erfolgskurs: Seit Jahren dürfen sie heiraten, einen gemeinsamen Familiennamen tragen, sich gemeinsam krankenversichern. Immer mehr Hürden haben die Gerichte bei der Gleichstellung von Homo-Ehen und klassischen Ehen in den vergangenen Jahren aus dem Weg geräumt - so auch vor wenigen Tagen, als das Bundesverfassungsgericht ein wegweisendes Urteil zum Adoptionsrecht fällte.

Die Karlsruher Richter entschieden, dass homosexuellen Paaren mehr Rechte bei der Kindesadoption zugestanden werden müssen: Bislang durften Partner in einer Homo-Ehe das adoptierte Kind ihres Lebensgefährten nicht adoptieren. Das verletze den Gleichheitssatz des Grundgesetzes, urteilten nun die Richter. Künftig dürfen Partner daher nicht nur das leibliche Kind ihres Lebenspartners adoptieren, sondern auch ein adoptiertes Kind.

Signal zur vollständigen Gleichstellung

Thomas Welter und Ingmar Zöller mit ihrer Tochter Lucie.

Vati, Tochter, Papa: Thomas Welter lebt seinen Familientraum.

Mit diesem Urteil haben die Verfassungsrichter ein weiteres Signal zur vollständigen Gleichstellung von Homo-Ehen und Ehen zwischen Mann und Frau gegeben. Vielleicht noch dieses Jahr, so schätzen Beobachter, werden die Verfassungsrichter auch die letzten Hürden aus dem Weg räumen. So werden homosexuelle Paare bald offiziell gemeinsam ein Kind adoptieren dürfen. Und auch das Ehegattensplitting, bislang ein Privileg der klassischen Ehen, dürfte bald in Homo-Ehen Anwendung finden.

In den Unionsparteien sorgen diese Aussichten für Unruhe. Eine vollständige rechtliche Gleichstellung von homosexuellen Ehen mit heterosexuellen Ehen lehnen viele ab. Insbesondere die CSU und der konservative Flügel der CDU wehren sich gegen diese Vorstellung. Doch immer mehr Unionspolitiker lenken ein. Eine der letzten konservativen Bastionen der Union – das klassische Familienbild mit Vater, Mutter und Kind – könnte fallen.

Wie reagiert die Politik auf die Urteile aus Karlsruhe? Hinkt die Union mit ihrem Familienbild der Gleichstellung von Homosexuellen hinterher? Wie sieht der Alltag der Kinder von Homo-Eltern aus?

Darüber diskutierte Günther Jauch am Sonntag mit seinen Gästen.