13.11.11 | 21:45 Uhr

Blutiger Terror von rechts - haben wir die braune Gefahr unterschätzt?

Kahlgeschorene Männerköpfe von Teilnehmern einer NPD-Veranstaltung. © dpa Fotograf: Peter Müller

Teilnehmer einer NPD-Veranstaltung.

Die Blutspur der mutmaßlichen Nazi-Killer zieht sich durch ganz Deutschland. Die Mordserie deutet darauf hin, dass rechtsextreme Gewalt eine neue Dimension erreicht hat. Politiker und Ermittler reagieren überrascht und geschockt über den Zusammenhang der "Döner-" und der "Polizisten-Morde". Kenner der Neonazi-Szene aber sagen, es gebe schon lange Hinweise auf einen "braunen Terror".

Gehen womöglich noch mehr Morde auf das Konto der Neonazis? Haben Polizei und Verfassungsschutz versagt? Gibt es ein bundesweites rechtes Terror-Netzwerk? Wie alltäglich ist Rechtsextremismus in Deutschland?