Unsere Gäste am Sonntag

13.01.13 | 21:45 Uhr

Unsere Gäste am Sonntag


Matthias Platzeck, SPD
Ministerpräsident des Landes Brandenburg, stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender BER

Matthias Platzeck © dapd Fotograf: Klaus-Dietmar Gabbert

Matthias Platzeck

Matthias Platzeck wurde 1953 in Potsdam geboren. Er studierte Kybernetik und arbeitete lange Jahre als Abteilungsleiter bei der Hygieneinspektion Potsdam. 1990 wurde Platzeck über die Grünen-Liste in den Brandenburger Landtag gewählt. Er wurde umgehend zum Umweltminister ernannt und behielt dieses Amt bis 1998. Der SPD trat Platzeck 1995 bei. Seit 2002 ist er Ministerpräsident in Brandenburg. Platzeck ist als Vertreter seines Bundeslandes im Aufsichtsrat der Flughafengesellschaft tätig und somit mitverantwortlich für den Bau des Großflughafens. Kommende Woche soll er den zurückgetretenen Aufsichtsratschef Klaus Wowereit im Amt ablösen.


Renate Künast, Bündnis 90/Die Grünen
Fraktionsvorsitzende im Bundestag

Renate Künast © dapd Fotograf: Paul Zinken

Renate Künast

Renate Künast stammt aus Recklinghausen und studierte Sozialarbeit an der Fachhochschule Düsseldorf. 1977 ging sie nach Berlin und arbeitete als Sozialarbeiterin in der Justizvollzugsanstalt Tegel. Anschließend studierte sie Jura und schloss das Studium 1985 mit dem zweiten Staatsexamen ab. Künast ist Grünen-Politikerin der ersten Stunde. Seit 1979 ist sie politisch engagiert und war zunächst auf Landesebene im Berliner Abgeordnetenhaus aktiv. Von 2001 bis 2005 war Künast Bundesministerin für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft. Seit 2005 ist sie Vorsitzende der Grünen-Bundestagsfraktion, 2011 war sie Spitzenkandidatin der Berliner Grünen bei der Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus. In der Diskussion um das Flughafen-Debakel kritisiert Künast die verantwortliche Politik scharf. Sie fordert Wowereits Rücktritt vom Amt als Berliner Bürgermeister.


Joachim Hunold
Gründer und Mitglied im Verwaltungsrat von Air Berlin

Joachim Hunold © dapd Fotograf: Michele Tantussi

Joachim Hunold

Joachim Hunold wurde 1949 in Düsseldorf geboren. Während seines Jura-Studiums arbeitete er sich vom Gepäckverlader am Flughafen Düsseldorf zum Marketing- und Vertriebsdirektor der LTU-Gruppe hoch. 1991 gründete Hunold die Air Berlin GmbH & Co. Luftverkehrs-KG, deren erstes Flugzeug ein Jahr später von Berlin-Tegel nach Palma de Mallorca startete. Anfangs besaß das Unternehmen zwei Flugzeuge, heute ist Air Berlin nach Lufthansa zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft. Hunold war bis 2011 Chief Executive Officer (CEO) von Air Berlin, inzwischen ist er einfaches Mitglied im Verwaltungsrat der Airline.


Klaus Grewe
Projektmanager

Klaus Grewe ist gelernter Zimmermann und Projektmanager. In seiner langen Karriere hat er zahlreiche Bauprojekte betreut und organisiert: Er baute am Berliner U-Bahn-System mit und war an den Großprojekten Berliner Hauptbahnhof und Gotthard-Basistunnel beteiligt. In den vergangenen Jahren verantwortete Grewe erfolgreich die Gesamtkoordination der Olympischen Spiele 2012 in London: Er schöpfte das vorgegebene Budget nicht aus und war sogar vor dem angepeilten Termin mit allen Arbeiten fertig.


Hugo Müller-Vogg
Publizist

Hugo Müller-Vogg © ddp Fotograf: Nigel Treblin

Hugo Müller-Vogg

Hugo Müller-Vogg studierte Politische Wissenschaft in Mannheim und promovierte 1978. Er arbeitete zunächst als Wirtschaftsredakteur beim "Mannheimer Morgen" und wechselte 1977 zur "Frankfurter Allgemeinen Zeitung", bei der er von 1988 bis 2001 Mitherausgeber war. Seit 2001 ist Müller-Vogg als freier Journalist und Autor tätig und arbeitet unter anderem als Kolumnist für die "Bild"-Zeitung. Im Fall des Berliner Flughafens sieht Müller-Vogg ein eindeutiges Versagen der Politik: "Ich kenne kaum ein Beispiel, wo die öffentliche Hand derart demonstriert hat, dass sie unfähig ist, so ein Projekt zu stemmen."

 

.

Jessica Buschmann, Beatrice Posch, Karsten Schulze

Unsere Gäste im Publikum

Jessica Buschmann
Ihr Montageunternehmen ging aufgrund des BER-Debakels pleite.

Beatrice Posch
Sie wartet darauf, ihren kleinen Spielwarenlanden am BER eröffnen zu können.

Karsten Schulze
Der Reiseunternehmer investierte in Shuttle-Busse für den Flughafen.

Wiederholungen

Mo, 3.11.2014 | 03:00 Uhr Das Erste

Mo,3.11.2014 | 09:30 Uhr Phoenix

Mo, 3.11.2014 | 20:15 Uhr tagesschau24

Di, 4.11.2014 | 0:40 Uhr NDR

Di, 4.11.2014 | 02:40 Uhr MDR