02.12.12 | 21:45 Uhr

Unsere Gäste


Heiner Geißler, CDU
Ehemaliger Generalsekretär und Bundesminister, Attac-Mitglied

Heiner Geißler © dapd Fotograf: Michael Latz

Heiner Geißler

Heiner Geißler studierte nach dem Abitur Jura in Tübingen. Noch während des Studiums trat er der CDU bei. Nach seiner Promotion 1962 wurde Geißler Regierungsrat im baden-württembergischen Arbeitsministerium, 1965 zog er erstmals in den Bundestag ein. Zwei Jahre später wurde Geißler Sozialminister in Rheinland-Pfalz. 1977 übernahm er das Amt des Generalsekretärs und machte sich als Querdenker und sozial engagierter Politiker einen Namen. Unter Bundeskanzler Helmut Kohl wurde Geißler 1982 Bundesminister für Jugend, Familie und Gesundheit. Das Amt übte er bis 1985 aus. 1989 gab Geißler das Amt des Generalsekretärs ab, 2002 schied er auch aus dem Bundestag aus. Seitdem arbeitet Geißler unter anderem als Autor und engagiert sich seit 2007 im globalisierungskritischen Netzwerk Attac.


Gisela Burckhardt
Vorstandsvorsitzende Femnet, Kampagne für Saubere Kleidung

Gisela Burckhardt

Gisela Burckhardt

Gisela Burckhardt ist promovierte Pädagogin und beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit der prekären Lebenssituation von Menschen in Entwicklungsländern. Zwischen 1981 und 1984 war sie für die Uno in Nicaragua tätig, anschließend arbeitete sie für die Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) in Pakistan. 1999 ging Burckhardt im Auftrag des Instituts für Internationale Zusammenarbeit des Deutschen Volkshochschul-Verbands für zwei Jahre nach Äthiopien. Seit 2001 ist Burckhardt ehrenamtliches Mitglied bei der Kampagne für Saubere Kleidung (Clean Clothes Campaign CCC) und beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit den Bereichen Discounter, CSR & Staatliche Regulierung. Burckhardt ist zudem Vorstandsvorsitzende der Frauenrechtsvereinigung Femnet e.V.


Rudolf Loder
Textilhersteller

Rudolf Loder

Rudolf Loder

Rudolf Loder begann seine berufliche Karriere mit einer Ausbildung zum Metzger. Nach einigen Jahren als Metzgergeselle wechselte er 1985 in die Textilindustrie und arbeitete als Lagerist. Nur vier Jahre später machte er sich selbstständig und leitete den Textilbetrieb Rulo, in dem Stoffe produziert wurden. Um das bald schlecht laufende Geschäft anzukurbeln, verlegte Loder seine Produktion ins Ausland nach Bangladesch. Zu Billiglöhnen ließ er dort Billigware für deutsche Discounter herstellen. 1996 kehrte Loder nach Deutschland zurück, 2000 übernahm er ein größeres Produktionswerk. Seit zwei Jahren hat Loder mit einer neuen Idee Erfolg: Auf uralten Nähmaschinen produziert er hochwertige Arbeiterhemden im Charme der 20er- und 30er-Jahre – made in germany.


Wolf-Rüdiger Baumann
Hauptgeschäftsführer des Gesamtverbandes textil+mode

Wolf-Rüdiger Baumann

Wolf-Rüdiger Baumann

Der gebürtige Westfale Wolf-Rüdiger Baumann studierte nach seiner Ausbildung zum Bank- und Außenhandelskaufmann Ökonomie. Nach seinem Studium promovierte er am Europäischen Hochschulinstitut in Florenz. Baumann ist seit vielen Jahren aktives CDU-Mitglied und war unter anderem Landesvorstand der hessischen CDU. Außerdem war er Vorsitzender und Präsidiumsmitglied des Wirtschaftsrates in Hessen und Mitglied im Bundesvorstand des Wirtschaftsrates sowie im europapolitischen Ausschuss. Seit 1993 ist er Hauptgeschäftsführer des Gesamtverbandes textil+mode mit Sitz in Berlin, der unter anderem Marken wie Mustang, Gerry Weber, Puma oder S.Oliver vertritt.


Christoph Lütgert
Journalist, Autor und ehemaliger Chefreporter des NDR

Christoph Lütgert © NDR Fotograf: v. Tevenar

Christoph Lütgert

Christoph Lütgert arbeitete nach dem Abitur zunächst als freier Autor und später hauptberuflich für die Nachrichtenagentur dpa, bei der er auch sein Volontariat absolvierte. Anfang der 1980er-Jahre wurde Lütgert Hauptstadtkorrespondent der Agentur in Bonn und arbeitete von dort aus bald als Hörfunk-Korrespondent für den NDR. 1988 wechselte er zum Fernsehen und wurde Reporter beim ARD-Polit-Magazin Panorama. Fünf Jahre später übernahm Lütgert den Posten des NDR-Fernsehchefreporters. Vertretungsweise trat Lütgert auch als Moderator auf, so beispielsweise bei Panorama oder dem NDR-Satiremagazin Extra 3. Vielen Menschen wurde Lütgert als Kommentator der Tagesthemen bekannt sowie durch seine aufsehenerregenden Reportagen über den Versicherungsdienstleister AWD und den Textil-Discounter Kik, für die er vor Ort in Bangladesch recherchierte.


Unser Expertenrunde im Studio

Unsere Experten im Studio

Geben Auskunft über Produktionshintergründe: Unsere Experten im Studio.

Holger Brackemann
Stiftung Warentest

Jörg Schieb
IT-Experte, Autor, Journalist

Thomas Becker
Obermeister der Gold- und Silberschmiede-Innung Hamburg

Uwe Kleinert
Projekt fair spielt