19.08.12 | 21:45 Uhr

Unsere Gäste


Norbert Walter-Borjans, SPD
Finanzminister des Landes Nordrhein-Westfalen

Norbert Walter-Borjans © dapd Fotograf: Michael Gottschalk

Norbert Walter-Borjans

Der promovierte Volkswirt Norbert Walter-Borjans ist seit Juli 2010 Finanzminister der rot-grünen Koalition in Nordrhein-Westfalen. Zudem hat er den Vorsitz des Finanzausschusses im Bundesrat inne. Walter-Borjans hat bereits mehrfach den umstrittenen Ankauf von Steuer-CDs durchgesetzt und sich in diesem Zusammenhang mit den Schweizer Behörden angelegt. Das geplante Steuerabkommen hält er für unzulänglich.


Katja Kipping, Die Linke
Parteivorsitzende

Katja Kipping © dapd Fotograf: Clemens Bilan

Katja Kipping

Seit 2005 sitzt Katja Kipping für die Partei Die Linke im Bundestag, seit Juni 2012 ist sie gemeinsam mit Bernd Riexinger Parteivorsitzende. Innerhalb ihrer Partei stellt Kipping die weitgehendste Forderung für die Besteuerung von Reichen auf: "Ab 40.000 Euro im Monat gibt es kein Mehr an Lebensgenuss. […] Alles was darüber liegt, kann man getrost mit 100 Prozent besteuern", meint Kipping.


Tim Guldimann
Botschafter der Schweiz in Deutschland

Tim Guldimann

Tim Guldimann

Tim Guldimann ist seit 2010 Botschafter der Schweiz in Berlin. Guldimann befürwortet das Steuerabkommen und wünscht sich mehr Sachlichkeit in der Debatte. Ihm sei bewusst, dass das Schweizer Bankgeheimnis für Steuerhinterziehungen missbraucht worden sei – das Abkommen würde künftig aber dafür sorgen, dass nur versteuertes Geld in der Schweiz angelegt werde. Den wiederholten Ankauf von Steuer-CDs durch deutsche Behörden kritisiert Guldimann.


Wolfgang Kubicki, FDP
Fraktionsvorsitzender in Schleswig-Holstein

Wolfgang Kubicki © dapd Fotograf: Patrick Sinkel

Wolfgang Kubicki

Wolfgang Kubicki ist seit 1992 Abgeordneter im schleswig-holsteinischen Landtag und steht dort der FDP-Fraktion vor. Neben seiner politischen Arbeit ist Kubicki als Anwalt im Bereich der Wirtschaftskriminalität tätig und berät seine Mandanten in steuerrechtlichen Belangen. Kubicki hält das deutsche Steuersystem in Teilen für ungerecht und spricht sich für eine stärkere Besteuerung von Spitzenverdienern aus. Den Ankauf von Steuer-CDs lehnt er ab.


Frank Wehrheim
Steuerberater und ehemaliger Steuerfahnder

Frank Wehrheim

Frank Wehrheim

Frank Wehrheim hat 28 Jahre lang als Steuerfahnder in Hessen gearbeitet. Wehrheim war an der Aufdeckung großer Steuerskandale beteiligt und hat gemeinsam mit seinen Kollegen im Laufe der Jahre mehr als eine Milliarde Euro hinterzogener Steuergelder eingetrieben. Den umstrittenen Ankauf von Steuer-CDs hält Wehrheim für unumgänglich und bezeichnet den Vorgang als "Notwehr" im Kampf gegen Steuerhinterzieher.


Thomas Selter
Unternehmer

Thomas Selter © dapd Fotograf: Paul Zinken

Thomas Selter

Thomas Selter trat 1971 in das Unternehmen seiner Familie ein und ist dort geschäftsführender Gesellschafter. Sein Unternehmen stellt Strick- und Häkelnadeln sowie Werbeartikel her. Selter ist aktiv im Netzwerk "Die Familienunternehmer – ASU". Eine spezielle Vermögenssteuer hält Selter für "Abzocke". Dem Steuerabkommen mit der Schweiz steht der Unternehmer positiv gegenüber, während er den Ankauf von Steuer-CDs strikt ablehnt.