28.09.14 | 21:45 Uhr

Unsere Gäste


Wolfgang Bosbach, CDU
Vorsitzender des Bundestags-Innenausschusses

Wolfgang Bosbach

Wolfgang Bosbach

Wolfgang Bosbach wurde 1952 in Bergisch Gladbach (Nordrhein-Westfalen) geboren. Nach der mittleren Reife machte er eine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann und arbeitete als Supermarktleiter für Coop. In dieser Zeit trat Bosbach in die CDU ein. Einige Jahre später machte Bosbach auf dem zweiten Bildungsweg das Abitur, studierte Jura und arbeitet seit 1991 als Rechtsanwalt. 1994 wurde Bosbach erstmals in den Bundestag gewählt und war zwischenzeitlich stellvertretender Vorsitzender der Unionsfraktion. Seit 2009 ist er Vorsitzender des Innenausschusses, zudem ist er stellvertretendes Mitglied im Rechtsausschuss.


Abdul Adhim Kamouss
Imam in Berlin, freier islamischer Prediger

Abdul Ahim Kamouss

Abdul Adhim Kamouss

Abdul Adhim Kamouss wurde 1977 in Marokko geboren und wuchs in Rabat auf. Mit 19 Jahren zog er nach Deutschland und studierte Ingenieurswesen in Berlin und Leipzig. Kamouss ist deutschlandweit als freier Prediger aktiv, seit fast zehn Jahren predigt er zudem regelmäßig in der umstrittenen Al-Nur-Moschee in Berlin-Neukölln. Kamouss zählt hierzulande zu den bekanntesten muslimischen Predigern und vertritt eine strenge Auslegung des Islams. In seinen Reden distanziert er sich ausdrücklich von Gewalt, tauchte aber namentlich bereits im Bericht des Verfassungsschutzes auf.


Heinz Buschkowsky, SPD
Bezirksbürgermeister Berlin/Neukölln

Heinz Buschkowsky © dpa

Heinz Buschkowsky

Heinz Buschkowsky wurde 1948 in Berlin geboren. Nach dem Studium zum Diplom-Verwaltungsfachwirt begann er seine Karriere in der gehobenen Beamtenlaufbahn und arbeitete zwischen 1973 und 1989 in verschiedenen Senatsverwaltungen. 1989 wurde Buschkowsky, der 1973 Mitglied der SPD geworden war, Bezirksstadtrat für Finanzen in Neukölln, von 1991 bis 1992 war er erstmals Bezirksbürgermeister. In den nachfolgenden neun Jahren arbeitete Buschkowsky erneut als Bezirksstadtrat, bevor er 2001 wieder zum Bürgermeister von Neukölln gewählt wurde. Buschkowsky setzt sich in seinem Bezirk vor allem für Familienpolitik und die Integration von Migranten ein. Zu diesem Thema erscheint nun sein zweites Buch „Die andere Gesellschaft“.


Özlem Gezer
Redakteurin "Der Spiegel"

Özlem Gezer

Özlem Gezer

Özlem Gezer wurde 1981 in Hamburg geboren. Nach dem Abitur begann sie 2001 ein Jurastudium in der Hansestadt, später arbeitete sie als freie Journalistin für das Nachrichtenmagazin „Stern“ und das ZDF in Istanbul. 2011 wurde Gezer an der Henri-Nannen-Journalistenschule in Hamburg aufgenommen. Nach Abschluss der Journalistenschule wechselte sie 2012 als Redakteurin zum Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" und ist dort mittlerweile im Ressort Gesellschaft tätig. Zu Gezers Themenschwerpunkten zählen Islamismus und Zuwanderungspolitik. Für ihre Recherchen hat sie Familien getroffen, deren Kinder sich radikalisiert haben und in den Dschihad gezogen sind.


Stefan Buchen
NDR-Journalist bei Panorama

Stefan Buchen

Stefan Buchen

Stefan Buchen wurde 1969 in Gummersbach geboren. Er studierte arabische und französische Sprache in Mainz sowie arabische Literatur in Tel Aviv. Nach dem Studium begann Buchen seine journalistische Karriere bei der Nachrichtenagentur AFP und der ARD in Israel. Von 2000 bis 2001 absolvierte er ein Volontariat beim Norddeutschen Rundfunk in Hamburg und ist seither als Fernsehautor für den NDR tätig. Seit 2005 arbeitet Buchen dort vor allem für das Reportageformat Panorama und berichtet regelmäßig aus den Ländern des Mittleren Ostens und Nordafrikas.