05.10.15 | 21:45 Uhr

Neue Heimat - Einwanderer in Deutschland

Deutschland steht vor einer großen Herausforderung. Hunderttausende Flüchtlinge strömen ins Land. In diesem Jahr rechnet die Bundesregierung mit bis zu einer Million Asylsuchenden. Zwar werden in vielen Städten und Gemeinden die Menschen willkommen geheißen. Die Hilfsbereitschaft ist auch nach Wochen noch immer groß. Doch die Probleme zeigen sich bereits allerorts: Wo sollen all die Menschen untergebracht werden? Wie kann man sie schnell und gut integrieren? Wer bezahlt für deren Unterkunft, Ausbildung, Schule?

Allerdings kommen die Flüchtlinge in ein Land, das unter einem Fachkräftemangel leidet. Zudem altert die deutsche Bevölkerung zunehmend und schrumpft. Dieser demografische Wandel könnte zu einer Zerreißprobe für die Sozialsysteme werden, besonders für die Rentenkassen. Experten sehen in Zuwanderung einen Weg aus diesen Problemen. Hochqualifizierte Einwanderer können bereits heute legal nach Deutschland kommen. Nach Amerika ist Deutschland heute schon der zweitgrößte Magnet für Einwanderer. Wie offen ist Deutschland gegenüber qualifizierten oder gut ausgebildeten Immigranten? Wie begegnet das Land den Flüchtlingen? Wie erleben Einwanderer die neue Heimat?

Reinhold Beckmann trifft Einwanderer und Flüchtlinge. Wie schwer wird ihnen die gesellschaftliche Integration und die Teilnahme am Arbeitsleben gemacht? Wie flexibel ist die deutsche Arbeitswelt gegenüber Einwanderern? Und wie kann für sie Deutschland zur neuen Heimat werden?

Ein Film von Reinhold Beckmann und Düzen Tekkal