14.10.15 | 21:45 Uhr

Kampf dem islamistischen Terror - Wie weit darf der Staat gehen?



Der islamistische Terror gilt als große Gefahr für die Sicherheit in Deutschland. Wie weit darf ein Rechtsstaat gehen, um seine Bürger vor Terrorangriffen zu schützen? Bringt mehr Überwachung automatisch mehr Sicherheit oder vor allem weniger Freiheit? Wie groß ist die Gefahr, dass mit den Flüchtlingen auch Terroristen nach Deutschland kommen? Darüber diskutiert Anne Will mit ihren Gästen im Rahmen des ARD-Themenabends "Grundrechte im Angesicht des Terrors", direkt im Anschluss an den Fernsehfilm "Unterm Radar".