Weggehört und weggeschaut - Warum war Missbrauch über Jahrzehnte möglich?

01.10.14 | 21:45 Uhr

Weggehört und weggeschaut - Warum war Missbrauch über Jahrzehnte möglich?

Jahrelang waren mindestens 132 Schüler an der renommierten Odenwaldschule den sexuellen Übergriffen von Lehrern und Schulangestellten, aber auch Mitschülern ausgesetzt. Auch in katholischen Einrichtungen sind Hunderte Kinder jahrzehntelang misshandelt und sexuell missbraucht worden. Laut offizieller BKA-Statistik wurden 2013 etwa 15.000 Kinder in Deutschland sexuell missbraucht. Die Dunkelziffer liegt weitaus höher. Im Anschluss an den ARD-Film "Die Auserwählten" über die Odenwaldschule diskutiert Anne Will mit ihren Gästen über die Frage, was den jahrzehntelangen sexuellen Missbrauch ermöglicht hat.

 

S

Projekktor V%{_version}

OK

Fehler melden:

Abbruch

Bitte senden Sie diesen Text an internet.technik@ndr.de:

Vielen Dank, dass Sie uns bei der Verbesserung unseres Angebotes helfen!

OK

Tastaturbelegung:

Leertaste Abspielen / Pause ESC Stop

Lautstärke suchen

v Vollbildmodus t Ton aus m Ton an

Der Mauszeiger muss sich über dem Player befinden.

OK

00:00:00
  • S P
  • 00:00:00
    00:00:00
  • N V
  • T M
  • U
    • Hilfe:
    • Tastatur
    • Fehler melden
    • Player Info
    • Playerformat:
    • Flash
    • HTML
    • automatisch
    • Qualität:
    • höchste
    • mittlere
    • geringe
    • automatisch
    E

Weggehört und weggeschaut - Warum war Missbrauch Missbrauch über Jahrzehnte möglich?
Über Missbrauch in Deutschland diskutieren Adrian Koerfer, Andreas Zimmer, Tilman Jens und Alice Schwarzer.

Wiederholungstermine

Do, 02.10.14 | 21:02 Uhr tagesschau24

Fr, 03.10.14 | 02:30 Uhr MDR

Fr, 03.10.14 | 07:30 Uhr tagesschau24