Tsipras lässt das Volk abstimmen - Provokation oder Chance für Europa?

01.07.15 | 22:45 Uhr

Tsipras lässt das Volk abstimmen - Provokation oder Chance für Europa?

Am kommenden Sonntag sollen die Griechen über die Sparvorgaben der internationalen Gläubiger abstimmen. Ministerpräsident Alexis Tsipras knüpft nun seine politische Zukunft an den Ausgang des Referendums. Sollten die Bürger für den Spar- und Reformkurs stimmen, werde er das Ergebnis respektieren, nicht aber ausführen. Gleichzeitig fordert er seine Landsleute auf, bei dem Referendum gegen die Spar- und Reformforderungen der internationalen Gläubiger zu votieren. Missbraucht Tsipras die Volksabstimmung als erpresserisches Druckmittel? Griechenlands Finanzminister Yanis Varoufakis sieht nun Bundeskanzlerin Angela Merkel in der Verantwortung, die Lösung im Schuldenstreit herbeizuführen. Ist Angela Merkels Europapolitik gescheitert?

S

Projekktor V%{_version}

OK

Fehler melden:

Abbruch

Bitte senden Sie diesen Text an internet.technik@ndr.de:

Vielen Dank, dass Sie uns bei der Verbesserung unseres Angebotes helfen!

OK

Tastaturbelegung:

Leertaste Abspielen / Pause ESC Stop

Lautstärke suchen

v Vollbildmodus t Ton aus m Ton an

Der Mauszeiger muss sich über dem Player befinden.

OK

00:00:00
  • S P
  • 00:00:00
    00:00:00
  • N V
  • T M
  • U
    • Hilfe:
    • Tastatur
    • Fehler melden
    • Player Info
    • Playerformat:
    • Flash
    • HTML
    • automatisch
    • Qualität:
    • höchste
    • mittlere
    • geringe
    • automatisch
    E

Tsipras lässt das Volk abstimmen - Provokation oder Chance für Europa?
Über die Griechenland-Krise diskutieren Giorgos Chondros, Volker Kauder, Pierre Gramegna und Sahra Wagenknecht.

Wiederholungstermine

Do, 09.07.15 | 00:35 Uhr Radio Bremen TV, NDR

Do, 09.07.15 | 03:40 Uhr Das Erste

Do, 09.07.15 | 21:02 Uhr tagesschau24

Fr, 10.07.15 | 02:35 Uhr MDR

Fr, 10.07.15 | 07:45 Uhr tagesschau24

Fr, 10.07.15 | 10:15 Uhr 3sat