Spionieren für die Amerikaner - Hat die deutsche Regierung da mitgemacht?

29.04.15 | 23:15 Uhr

Spionieren für die Amerikaner - Hat die deutsche Regierung da mitgemacht?

Der Bundesnachrichtendienst soll dem US-Geheimdienst NSA jahrelang geholfen haben, massenhaft europäische Unternehmen und Politiker auszuspionieren. Am Sonntag hatte die Bundesregierung bestätigt, dass der BND bereits 2008 das Kanzleramt über die Spähversuche der Amerikaner informiert habe. Die SPD spricht von einem "Skandal der Sonderklasse" und schließt personelle Konsequenzen nicht aus. Die Bundesregierung sieht derzeit jedoch keinen Anlass für solche Schritte. Hat das Kanzleramt die Spionage der Amerikaner wissentlich unterstützt und versucht, die Öffentlichkeit zu täuschen? Ist Wirtschaftsspionage noch Terrorabwehr und hat das Kanzleramt deshalb ein Auge zugedrückt? Und welche Konsequenzen sind jetzt nötig?

 

S

Projekktor V%{_version}

OK

Fehler melden:

Abbruch

Bitte senden Sie diesen Text an internet.technik@ndr.de:

Vielen Dank, dass Sie uns bei der Verbesserung unseres Angebotes helfen!

OK

Tastaturbelegung:

Leertaste Abspielen / Pause ESC Stop

Lautstärke suchen

v Vollbildmodus t Ton aus m Ton an

Der Mauszeiger muss sich über dem Player befinden.

OK

00:00:00
  • S P
  • 00:00:00
    00:00:00
  • N V
  • T M
  • U
    • Hilfe:
    • Tastatur
    • Fehler melden
    • Player Info
    • Playerformat:
    • Flash
    • HTML
    • automatisch
    • Qualität:
    • höchste
    • mittlere
    • geringe
    • automatisch
    E

Spionieren für die Amerikaner - Hat die deutsche Regierung da mitgemacht?
Über die Spionage-Affäre diskutieren Michael Grosse-Brömer, Hans-Christian Ströbele, Anke Domscheit-Berg, Sylke Tempel und Ralf Stegner.

Wiederholungstermine

Do, 07.05.15 | 00:40 Uhr Radio Bremen TV, NDR

Do, 07.05.15 | 04:15 Uhr Das Erste

Do, 07.05.15 | 21:02 Uhr tagesschau24

Fr, 08.05.15 | 10:15 Uhr 3sat