Kampf gegen Jugendgewalt - Noch immer zu viel Geduld mit den Tätern?

19.11.14 | 21:45 Uhr

Kampf gegen Jugendgewalt - Noch immer zu viel Geduld mit den Tätern?

Im Anschluss an den ARD-Film "Das Ende der Geduld" über die 2010 verstorbene Jugendrichterin Kirsten Heisig diskutiert Anne Will mit ihren Gästen über den Kampf gegen Jugendgewalt. Seit 2010 wird das von Kirsten Heisig initiierte "Neuköllner Modell" in Berlin angewendet. Junge Straftäter sollen konsequent und schneller vor Gericht gestellt werden, um so ihren Rückfall in die Kriminalität zu verhindern. Wird das Jugendstrafrecht in diesem Sinne heute konsequent angewendet? Oder haben Jugendrichter noch immer zu viel Geduld mit den Tätern? Und warum haben vor allem viele arabischstämmige Jugendliche den Respekt vor unserem Rechtsstaat verloren?

 

S

Projekktor V%{_version}

OK

Fehler melden:

Abbruch

Bitte senden Sie diesen Text an internet.technik@ndr.de:

Vielen Dank, dass Sie uns bei der Verbesserung unseres Angebotes helfen!

OK

Tastaturbelegung:

Leertaste Abspielen / Pause ESC Stop

Lautstärke suchen

v Vollbildmodus t Ton aus m Ton an

Der Mauszeiger muss sich über dem Player befinden.

OK

00:00:00
  • S P
  • 00:00:00
    00:00:00
  • N V
  • T M
  • U
    • Hilfe:
    • Tastatur
    • Fehler melden
    • Player Info
    • Playerformat:
    • Flash
    • HTML
    • automatisch
    • Qualität:
    • höchste
    • mittlere
    • geringe
    • automatisch
    E

Kampf gegen Jugendgewalt - Noch immer zu viel Geduld mit den Tätern?
Über Jugendgewalt in Deutschland diskutieren Corinna Sassenroth, Michael von Hagen, Christian Stahl und Güner Balci.

Wiederholungstermine

Do, 27.11.14 | 21:02 Uhr tagesschau24

Fr, 28.11.14 | 02:05 Uhr MDR

Fr, 28.11.14 | 10:15 Uhr 3sat